Blätter-Navigation

Of­fer 236 out of 398 from 08/02/21, 17:09

logo

Leib­niz Uni­ver­si­tät Han­no­ver - Ver­wal­tung und zen­trale Ein­rich­tun­gen - Leib­niz School of Edu­ca­tion

Die Leib­niz School of Edu­ca­tion ver­folgt das Ziel, die Han­no­ver­sche Lehr­kräf­te­bil­dung sowohl aus der Lehr­per­spek­tive als auch aus der Per­spek­tive von For­schen­den inter­na­tio­nal stär­ker sicht­bar zu machen.

Zu die­sem Zweck ist in der Leib­niz School eine Stelle als Refe­ren­tin oder Refe­rent (m/w/d) für Inter­na­tio­na­les (Ent­gGr. 13 TV-L, 50 %) zum nächst­mög­li­chen Zeit­punkt zu beset­zen. Die Stelle ist zunächst auf zwei Jahre befris­tet.

Refe­rent*in (m/w/d) für Inter­na­tio­na­les

(Ent­gGr. 13 TV-L, 50 %)

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

Der Tätig­keits­be­reich umfasst Quer­schnitts­auf­ga­ben in For­schung und Lehre der Han­no­ver­schen Lehr­kräf­te­bil­dung und fokus­siert ins­be­son­dere zwei Berei­che: (1) den Auf- und Aus­bau eines inter­na­tio­na­len Koope­ra­ti­ons­netz­wer­kes und (2) die Aus­ar­bei­tung und Umset­zung eines stra­te­gi­schen Ent­wick­lungs­kon­zep­tes für die Inter­na­tio­na­li­sie­rung der Lehr­kräf­te­bil­dung an der Leib­niz Uni­ver­si­tät Han­no­ver.

Ziele sind

  • mit Blick auf die Lehr­amts­stu­die­ren­den die Stei­ge­rung der Aus­lands­mo­bi­li­tät durch den Aus­bau eines inter­na­tio­na­len Schul- und Hoch­schul­netz­wer­kes, die Schaf­fung fle­xi­bler cur­ri­cu­la­rer Berei­che („Mobi­li­täts­er­leich­te­run­gen oder -fens­ter“) sowie die Bera­tung und Unter­stüt­zung bei der Rea­li­sie­rung von Aus­lands­se­mes­tern und -prak­tika,
  • mit Blick auf Leh­rende in den Lehr­amts­stu­di­en­gän­gen die lehr­be­zo­gene Stär­kung der inter­dis­zi­pli­nä­ren und inter­na­tio­na­len Zusam­men­ar­beit durch För­de­rung der „Inter­na­tio­na­li­sie­rung zu Hause“, den Ein­be­zug inter­na­tio­na­ler Gast­wis­sen­schaft­le­rin­nen und -wis­sen­schaft­ler sowie den Aus­bau eng­lisch­spra­chi­ger und mehr­spra­chi­ger Lehr­an­ge­bote,
  • mit Blick auf For­schende in den Lehr­amts­stu­di­en­gän­gen der Aus­bau des For­schungs­fel­des Inter­na­tio­na­li­sie­rung, inklu­sive der Unter­stüt­zung bei der Erar­bei­tung von Dritt­mit­tel­an­trä­gen.

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

  • Abge­schlos­se­nes wis­sen­schaft­li­ches Hoch­schul­stu­dium, mög­lichst mit Lehr­amts­be­zug
  • Kennt­nisse in den The­men­fel­dern Inter­na­tio­na­li­sie­rung von Hoch­schul­struk­tu­ren und Inter­na­tio­na­li­sie­rung der Lehr­kräf­te­bil­dung
  • Erfah­run­gen in den Berei­chen For­schungs­för­de­rung und -koor­di­na­tion, Antrags­stel­lung für Dritt­mit­tel­pro­jekte sowie Ver­an­stal­tungs­or­ga­ni­sa­tion
  • Sehr gute Eng­lisch­kennt­nisse
  • Freude an der Arbeit im Team, Kom­mu­ni­ka­ti­ons­kom­pe­tenz sowie ana­ly­ti­sche Fähig­kei­ten

Erwünscht sind zudem:
  • sehr gute Stu­di­en­leis­tun­gen
  • zusätz­li­che Fremd­spra­chen­kennt­nisse
  • IT-Kennt­nisse, ins­bes. hin­sicht­lich web­ba­sier­ter Kom­mu­ni­ka­ti­ons­tools

Un­ser An­ge­bot:

Die Leib­niz Uni­ver­si­tät Han­no­ver will die beruf­li­che Gleich­be­rech­ti­gung von Frauen und Män­nern beson­ders för­dern und for­dert des­halb qua­li­fi­zierte Frauen nach­drück­lich auf, sich zu bewer­ben.

Schwer­be­hin­derte Bewer­be­rin­nen und Bewer­ber wer­den bei glei­cher Qua­li­fi­ka­tion bevor­zugt.

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Bitte rich­ten Sie Ihre Bewer­bung mit den übli­chen Unter­la­gen bis zum 05.03.2021 in elek­tro­ni­scher Form an

E-Mail: internationalisierung@lehrerbildung.uni-hannover.de

oder pos­ta­lisch an:

Gott­fried Wil­helm Leib­niz Uni­ver­si­tät Han­no­ver
Leib­niz School of Edu­ca­tion
z. H. Frau Bir­git Meriem
Appel­straße 11 a
30167 Han­no­ver

Für Aus­künfte steht Ihnen Frau Prof. Dr. Bet­tina Lind­meier (Tel.: +49 511 762-17373; E-Mail:
bettina.lindmeier@lehrerbildung.uni-hannover.de) gerne zur Ver­fü­gung.

Infor­ma­tio­nen nach Arti­kel 13 DSGVO zur Erhe­bung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten fin­den Sie unter
https://www.uni-hannover.de/de/datenschutzhinweis-bewerbungen.