Blätter-Navigation

Offre 436 sur 606 du 23/09/2021, 15:27

logo

Leib­niz Uni­ver­si­tät Han­no­ver - Fakul­tät für Mathe­ma­tik und Phy­sik - Insti­tut für Quan­ten­op­tik

Am Insti­tut für Quan­ten­op­tik ist eine Stelle als Wis­sen­schaft­li­che Mit­ar­bei­te­rin oder Wis­sen­schaft­li­cher Mit­ar­bei­ter (Dok­to­ran­din oder Dok­to­rand, m/w/d) in Expe­ri­men­tal­phy­sik (Ent­gGr. 13 TV-L, 75 %) kurz­fris­tig zu beset­zen. Die Stelle ist auf 3 Jahre befris­tet.

Wis­sen­schaft­li­che Mit­ar­beit (Dok­to­rand*in, m/w/d) in Expe­ri­men­tal­phy­sik

(Ent­gGr. 13 TV-L, 75 %)

Aufgabenbeschreibung:

Die Inter­fe­ro­me­trie mit Ato­men (z.B. Atom­uh­ren, Gyro­skope oder Gra­vi­me­ter) ermög­licht hoch­prä­zise Mes­sun­gen in viel­fäl­ti­gen Berei­chen in der Metro­lo­gie und gehört in vie­len Anwen­dun­gen zu den bes­ten ver­füg­ba­ren Sys­te­men. Die mög­li­che erreich­bare Auf­lö­sung von Atom­in­ter­fe­ro­me­tern und Atom­uh­ren ist aller­dings fun­da­men­tal limi­tiert durch das soge­nannte Stan­dard-Quan­ten­li­mit. Die­ses Limit kann über­wun­den wer­den durch die Nut­zung quan­ten-mecha­ni­scher Viel­teil­chen­sys­teme, was aber bis­her nur in Demons­tra­ti­ons­ex­pe­ri­men­ten der Grund­la­gen­for­schung u.a. in der Arbeits­gruppe von apl. Prof C. Klempt am Insti­tut für Quan­ten­op­tik gezeigt wurde.

Ziel der Pro­mo­tion ist es, im Rah­men des vom DLR-geför­der­ten Pro­jekts INTEN­TAS den Nach­weis einer inter­fe­ro­me­tri­schen Sen­si­ti­vi­tät jen­seits des Stan­dard-Quan­ten­li­mits in Schwe­re­lo­sig­keit zu erbrin­gen. Dazu sol­len die bis­he­ri­gen Kon­zepte zur Erzeu­gung von Ver­schrän­kung erst­mals in einem robus­ten und kom­pak­ten Atom­sen­sor für den Ein­satz im Ein­stein-Ele­va­tor rea­li­siert wer­den. Die extrem lan­gen Inter­ro­ga­ti­ons­zei­ten im Ein­stein-Ele­va­tor wer­den eine Ver­mes­sung der Ver­schrän­kung über bis­her uner­reich­bare freie Expan­si­ons­zei­ten ermög­li­chen. Das Pro­jekt soll den Weg hin zu ambi­tio­nier­ten Mis­sio­nen wie satel­li­ten­ge­stütz­ten Atom­in­ter­fe­ro­me­tern für fun­da­men­tale phy­si­ka­li­sche Fra­ge­stel­lun­gen oder zur Erd­be­ob­ach­tung ebnen.

Alle Pro­mo­vie­ren­den neh­men am Pro­gramm des neu erwor­be­nen Exzel­lenz­clus­ters Quant­um­Fron­tiers teil. Der Clus­ter eröff­net die Mög­lich­kei­ten für die Teil­nahme an Kon­fe­ren­zen, Labor­be­su­chen und vie­les mehr. Im Rah­men Ihrer Arbeit wer­den Sie viel­fäl­tige expe­ri­men­telle Metho­den und Tech­no­lo­gien erler­nen (Laser­phy­sik, Hoch­fre­quenz­tech­no­lo­gie, Ana­log- und Digi­tal­elek­tro­nik, Pro­gram­mie­rung, Magnet­feld­de­sign, etc.).

Erwartete Qualifikationen:

Ein abge­schlos­se­nes wis­sen­schaft­li­ches Hoch­schul­stu­dium (Mas­ter) in Phy­sik oder ein ver­gleich­ba­rer Abschluss ist Vor­aus­set­zung für die Ein­stel­lung. Erfah­run­gen in der Atom- und Laser­phy­sik und/oder Quan­ten­op­tik sind hilf­reich, aber nicht erfor­der­lich.

Unser Angebot:

Die Uni­ver­si­tät hat es sich zum Ziel gesetzt, die beruf­li­che Gleich­be­rech­ti­gung von Frauen und Män­nern beson­ders zu för­dern. Hierzu strebt sie an, in Berei­chen, in denen ein Geschlecht unter­re­prä­sen­tiert ist, diese Unter­re­prä­sen­tanz abzu­bauen. In der Ent­gelt­gruppe der aus­ge­schrie­be­nen Stelle sind Frauen unter­re­prä­sen­tiert. Qua­li­fi­zierte Frauen wer­den des­halb gebe­ten, sich zu bewer­ben. Bewer­bun­gen von qua­li­fi­zier­ten Män­nern sind eben­falls erwünscht. Schwer­be­hin­derte Men­schen wer­den bei glei­cher Qua­li­fi­ka­tion bevor­zugt.

Hinweise zur Bewerbung:

Bitte rich­ten Sie Ihre Bewer­bung mit den übli­chen Unter­la­gen in elek­tro­ni­scher Form bis zum 31.10.2021 an:

Office-Klempt@iqo.uni-hannover.de


oder alter­na­tiv pos­ta­lisch an:

Gott­fried Wil­helm Leib­niz Uni­ver­si­tät Han­no­ver
Insti­tut für Quan­ten­op­tik
Made­leine-Yas­min Miltsch
Wel­fen­gar­ten 1
30167 Han­no­ver

Für Aus­künfte steht Ihnen Herr apl. Prof. Cars­ten Klempt (E-Mail: klempt@iqo.uni-hannover.de) gern zur Ver­fü­gung.

Infor­ma­tio­nen nach Arti­kel 13 DSGVO zur Erhe­bung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten fin­den Sie unter
https://www.uni-hannover.de/de/datenschutzhinweis-bewerbungen/.