Blätter-Navigation

Offre 375 sur 571 du 01/10/2021, 12:13

logologo

Tech­ni­sche Uni­ver­si­tät Dres­den - Fakul­tät Elek­tro­tech­nik und Infor­ma­ti­ons­tech­nik, Insti­tut für Auto­ma­ti­sie­rungs­tech­nik, Pro­fes­sur für Pro­zess­leit­tech­nik

Die TU Dres­den ist eine der elf Exzel­len­z­u­ni­ver­sitä­ten Deut­sch­lands. Als Voll­u­ni­ver­sität mit brei­tem Fächer­spek­trum zählt sie zu den for­schungs­s­tärks­ten Hoch­schu­len. Aus­tau­sch und Koope­ra­tion zwi­schen den Wis­sen­schaf­ten, mit Wirt­schaft und Gesell­schaft sind dafür die Grund­lage. Ziel ist es, im Wett­be­werb der Uni­ver­sitä­ten auch in Zukunft Spit­zen­plätze zu bele­gen. Daran und am Erfolg beim Trans­fer von Grund­la­gen­wis­sen und For­schung­s­er­geb­nis­sen mes­sen wir unsere Leis­tun­gen in Lehre, Stu­dium, For­schung und Wei­ter­bil­dung. Wis­sen schafft Brü­cken. Seit 1828.

Ver­wal­tungs­an­ge­stellte/r / Koor­di­na­tor/in

(bei Vor­lie­gen der per­sön­li­chen Vor­aus­set­zun­gen E 9b TV-L)

An der Fakul­tät Elek­tro­tech­nik und Infor­ma­ti­ons­tech­nik ist im Rah­men des Gra­du­ier­ten­kol­legs (GRK 2323) „För­der­li­cher Ent­wurf cyber-phy­si­scher Pro­duk­ti­ons­sys­teme“ und inhalt­lich bezieh­ba­rer For­schungs­pro­jekte der Pro­fes­sur für Pro­zess­leit­tech­nik am Insti­tut für Auto­ma­ti­sie­rungs­tech­nik zum nächst­mög­li­chen Zeit­punkt eine Stelle
in Eltern­zeit­ver­tre­tung bis 04.09.2022 zu beset­zen.

Aufgabenbeschreibung:

Das GRK 2323 ist ein von der Deut­schen For­schungs­ge­mein­schaft mit Mit­teln von Bund und Län­dern geför­der­ter For­schungs­ver­bund mit 10 Teil­pro­jek­ten aus der Psy­cho­lo­gie, der Elek­tro­tech­nik und Infor­ma­ti­ons­tech­nik, des Maschi­nen­we­sens und der Infor­ma­tik. Ziel ist das Gewin­nen von Erkennt­nis­sen und die Ent­wick­lung von Metho­den für die för­der­li­che Ges­tal­tung von cyber-phy­si­schen Pro­duk­ti­ons­sys­te­men.

Auf­ga­ben: Sie ges­tal­ten die orga­ni­sa­to­ri­schen und admi­nis­tra­ti­ven Abläufe des GRK mit und unter­stüt­zen den Spre­cher des GRK, Inha­ber der Pro­fes­sur für Pro­zess­leit­tech­nik und Lei­ter der Arbeits­gruppe Sys­tem­ver­fah­rens­tech­nik in allen orga­ni­sa­to­ri­schen, admi­nis­tra­ti­ven, ver­wal­tungs­tech­ni­schen und koor­di­na­ti­ven Auf­ga­ben des Gesamt­pro­jekts und sind Ansprech­part­ner/in für die Teil­pro­jekt­lei­ter/innen und deren Mit­ar­bei­ter/innen. Dies umfasst insb. fol­gende Auf­ga­ben­ge­biete: Ver­wal­tung der Per­so­nal-‚ Sach­mit­teI- und Rei­se­mit­tel­kon­ten des GRK, der Teil­pro­jekte und inhalt­lich bezieh­ba­rer Pro­jekte; Bud­get- Con­trol­ling des Gesamt­pro­jekts in Zusam­men­ar­beit mit der Dritt­mit­tel­ver­wal­tung, der DFG und wei­te­rer Mit­tel­ge­ber inhalt­lich bezieh­ba­rer Pro­jekte; Vor­be­rei­tung der jähr­li­chen Ver­wen­dungs­nach­weise; all­ge­meine Büro­or­ga­ni­sa­tion (Vor­be­rei­tung und Abrech­nung von Dienst­rei­sen, Per­so­nal­ma­nage­ment inkl. Gast­wis­sen­schaft­ler­pro­gramm, Ver­wal­tung und Doku­men­ta­tion von Daten gegen­über dem Mit­tel­ge­ber); Pla­nung, Koor­di­na­tion und Orga­ni­sa­tion von Mit­glie­der­ver­samm­lun­gen, Vor­stand­sit­zun­gen, Kon­fe­ren­zen, Work­shops und ande­ren Ver­an­stal­tun­gen des GRK und der bezo­ge­nen Pro­jekte; Pro­to­koll­füh­rung, Vor­be­rei­tung von Unter­la­gen für das GRK und die bezo­ge­nen Pro­jekte; Orga­ni­sa­tion von Gleich­stel­lungs­maß­nah­men und Maß­nah­men zur För­de­rung von Ver­ein­bar­keit von Fami­lie und Beruf; Mit­ge­stal­tung und Pflege des Inter­net­auf­tritts.

Erwartete Qualifikationen:

Hoch­schul­ab­schluss in einem Stu­di­en­gang in einer für die Tätig­keit geeig­ne­ten Fach­rich­tung, vor­zugs­weise in Ver­wal­tungs­wis­sen­schaf­ten oder Betriebs­wirt­schaft; sichere Eng­lisch­kennt­nisse in Wort und Schrift; aus­ge­zeich­nete PC-Kennt­nisse (SAP; MS-Office: Word, Excel, Out­look, Access; Inter­net); Eigen­in­itia­tive, Orga­ni­sa­ti­ons­ta­lent, Offen­heit für neue Her­aus­for­de­run­gen; hohes Maß an Ein­satz­be­reit­schaft, team­ori­en­tier­ter Arbeits­stil, Fle­xi­bi­li­tät, hohe Kom­mu­ni­ka­ti­ons­fä­hig­keit, aus­ge­prägte schnelle Auf­fas­sungs­gabe und die Fähig­keit zur prag­ma­ti­schen Umset­zung der Auf­ga­ben; Bereit­schaft zur kon­ti­nu­ier­li­chen Wei­ter­bil­dung. Kennt­nisse der Ver­wen­dungs­richt­li­nien zur Dritt­mit­tel­ver­wal­tung und der rele­van­ten Rechts- und Ver­wal­tungs­vor­schrif­ten zum Hoch­schul­recht sind von Vor­teil.

Unser Angebot:

Wir bie­ten: eine anspruchs­volle, her­aus­for­dernde und inter­es­sante Tätig­keit im anre­gen­den und krea­ti­ven Umfeld eines inter­dis­zi­pli­nä­ren Groß­for­schungs­pro­jekts an einer Exzel­lenz­uni­ver­si­tät mit her­vor­ra­gen­den Arbeits- und Ent­wick­lungs­mög­lich­kei­ten; in sach­lich ver­tret­ba­ren Gren­zen die Ver­ein­ba­rung von fle­xi­blen Arbeits­zei­ten, um die Ver­ein­bar­keit von Fami­lie und Beruf zu gewähr­leis­ten; Mög­lich­kei­ten zur Teil­nahme an berufs­ori­en­tier­ten Fort- und Wei­ter­bil­dungs­maß­nah­men.
Wei­tere Infor­ma­tio­nen zur Pro­fes­sur für Pro­zess­leit­tech­nik fin­den Sie unter:
https://tu-dresden.de/ing/elektrotechnik/ifa/plt.

Hinweise zur Bewerbung:

Frauen sind aus­drück­lich zur Bewer­bung auf­ge­for­dert. Sel­bi­ges gilt auch für Men­schen mit Behin­de­run­gen.

Ihre Bewer­bung sen­den Sie bitte mit den übli­chen Unter­la­gen bis zum 02.11.2021 (es gilt der Post­stem­pel der ZPS der TU Dres­den) an TU Dres­den, Fakul­tät Elek­tro­tech­nik und Infor­ma­ti­ons­tech­nik, Insti­tut für Auto­ma­ti­sie­rungs­tech­nik, Pro­fes­sur für Pro­zess­leit­tech­nik, z.Hd. Frau Chris­tin Haupt‚ Helm­holtz­str. 10, 01069 Dres­den bzw. über das Secu­re­MaiI Por­tal der TU Dres­den https://securemail.tu-dresden.de als ein PDF-Doku­ment an christin.haupt@tu-dresden.de. Ihre Bewer­bungs­un­ter­la­gen wer­den nicht zurück­ge­sandt, bitte rei­chen Sie nur Kopien ein. Vor­stel­lungs­kos­ten wer­den nicht über­nom­men.

Hin­weis zum Daten­schutz: Wel­che Rechte Sie haben und zu wel­chem Zweck Ihre Daten ver­ar­bei­tet wer­den sowie wei­tere Infor­ma­tio­nen zum Daten­schutz haben wir auf der Web­seite https://tu-dresden.de/karriere/datenschutzhinweis für Sie zur Ver­fü­gung gestellt.