Blätter-Navigation

Offre 408 sur 565 du 08/11/2021, 14:00

logo

Cha­rité - Uni­ver­si­täts­me­di­zin Ber­lin - Geschäfts­be­reich For­schungs­ser­vice | EU-Büro

Die Cha­rité - Uni­ver­si­täts­me­di­zin Ber­lin ist eine gemein­same Ein­rich­tung der Freien Uni­ver­si­tät Ber­lin und der Hum­boldt-Uni­ver­si­tät zu Ber­lin. Sie hat als eines der größ­ten Uni­ver­si­täts­kli­nika Euro­pas mit bedeu­ten­der Geschichte eine füh­rende Rolle in For­schung, Lehre und Kran­ken­ver­sor­gung inne. Aber auch als moder­nes Unter­neh­men mit Zer­ti­fi­zie­run­gen im medi­zi­ni­schen, kli­ni­schen und im Manage­ment-Bereich tritt die Cha­rité her­vor.
Das EU-Büro der Cha­rité unter­stützt For­schende bei der Ein­wer­bung von euro­päi­schen För­der­mit­teln sowie der Ver­wal­tung von EU-geför­der­ten Pro­jek­ten. Dazu gehö­ren unter ande­rem die Ein­rich­tung von Dritt­mit­tel­kon­ten, die Unter­stüt­zung bei der Zuwen­dungs­ge­ber­kon­for­men Bewirt­schaf­tung von Dritt­mit­teln, die Bud­get­kon­trolle, Finanz­ab­rech­nun­gen und die Beglei­tung von Prü­fun­gen. Es bil­det hier­bei die Schnitt­stelle zwi­schen der Cha­rité und den EU-Insti­tu­tio­nen. Der Fokus der Tätig­keit liegt auf dem EU-Rah­men­pro­gramm für For­schung und Inno­va­tion sowie gesund­heits­re­le­van­ten Pro­gram­men wie bei­spiels­weise dem Health Pro­gramm.

Sach­be­ar­bei­ter (m/w/d) in EU-Dritt­mit­tel­pro­jekt­ver­wal­tung

Aufgabenbeschreibung:

Eigen­stän­dige Betreu­ung und enge Beglei­tung von Pro­jek­ten ver­schie­de­ner EU-For­schungs­för­der­pro­gramme
Sie fun­gie­ren als Bera­ter*in für die Wis­sen­schaft­ler*innen in admi­nis­tra­ti­ven und finan­zi­el­len Ange­le­gen­hei­ten, über­neh­men die Kor­re­spon­denz mit Ver­tre­ter*innen der Euro­päi­schen Kom­mis­sion oder der Exe­ku­ti­va­gen­tu­ren (auf Eng­lisch) sowie den Fach­ab­tei­lun­gen der Cha­rité.
Sie prü­fen und ers­tel­len Frei­ga­ben für Bes­tel­lun­gen und Per­so­nal­maß­nah­men unter Beach­tung der Zuwen­dungs­be­stim­mun­gen der Mit­tel­ge­ber sowie der Cha­rité inter­nen Richt­li­nien.
Sie über­wa­chen das Bud­get und ers­tel­len Finanz­ab­rech­nun­gen unter Ver­wen­dung von SAP ein­schließ­lich eigen­stän­di­gem Schrift­ver­kehr mit Pro­jekt­lei­tun­gen.
Wir ver­trauen auf Ihr Know-how, wenn es um die Kon­trolle der sach­ge­rech­ten Ver­wal­tung sowie Nach­weis­füh­rung der Mit­tel­be­wirt­schaf­tung gegen­über EU-Mit­tel­ge­bern sowie im Rah­men der Vor- und Nach­be­rei­tung von Finanz­au­dits und die Koor­di­na­tion von Audit­zer­ti­fi­zie­run­gen geht.
Sie unter­stüt­zen For­schende bei Ver­trags­än­de­run­gen, der Ers­tel­lung von Kon­sor­ti­al­ver­trä­gen oder der Ers­tel­lung von Unter­auf­trä­gen.
Kurze Ent­schei­dungs­wege hel­fen Ihnen bei der Schnitt­stel­len­funk­tion zu den EU-Refe­rent*innen des EU-Büros, bspw. bei der Abstim­mung und Über­prü­fung von Anträ­gen und Bewil­li­gun­gen zur ansch­lie­ßen­den Dritt­mit­tel­be­wirt­schaf­tung.
Sie hel­fen bei der Opti­mie­rung unse­rer Dienst­leis­tun­gen (z.B. Ers­tel­lung und Aktua­li­sie­rung von Leit­fä­den).

Erwartete Qualifikationen:

Abge­schlos­sene ver­wal­tungs­ori­en­tierte Berufs­aus­bil­dung oder ver­gleich­bare rele­vante Pra­xis­er­fah­rung
Ver­hand­lungs­si­chere Eng­lisch­kennt­nisse in Wort und Schrift
Fach­kennt­nisse im Umgang mit und in der Anwen­dung von EU-Zuwen­dungs- und Haus­halts­recht
Berufs­er­fah­rung in der admi­nis­tra­ti­ven Betreu­ung von EU-For­schungs­pro­jek­ten sowie Erfah­rung in der Zusam­men­ar­beit mit Wis­sen­schaft­ler*innen und Pro­jekt­part­ner*innen/-koor­di­na­tor*innen aus dem In- und Aus­land – von Vor­teil
Berufs­er­fah­rung in einer öffent­li­chen For­schungs­ein­rich­tung – idea­ler­weise mit Schwer­punkt in den Lebens­wis­sen­schaf­ten – von Vor­teil
Erfah­run­gen im Umgang mit SAP-Anwen­dun­gen (insb. FM, CO/FI) und MS- Word, Excel und Out­look
Ser­vice­ori­en­tie­rung und die Bereit­schaft zum selbst­stän­di­gen Arbei­ten
Sichere Kom­mu­ni­ka­tion mit Wis­sen­schaft­le­rIn­nen und Pro­jekt­part­ner*innen aus dem In- und Aus­land
Orga­ni­sa­ti­ons- und Pla­nungs­ge­schick, Ter­min­treue auch bei gro­ßem Zeit­druck

Unser Angebot:

Arbeits­zeit: 39 Wochen­stun­den

Ver­gü­tung: E9b TVöD VKA - K. Die Ein­grup­pie­rung erfolgt unter Berück­sich­ti­gung der Qua­li­fi­ka­tion und der per­sön­li­chen Vor­aus­set­zun­gen. Hier fin­den Sie unsere Tarif­ver­träge www.charite.de/karriere/

Wir legen gro­ßen Wert auf ein respekt­vol­les und wert­schät­zen­des Mit­ein­an­der, das wir als wich­ti­gen Bestand­teil unse­rer Team­kul­tur sehen und aktiv leben.

Nicht erst seit Corona steht die Cha­rité für fle­xi­bles Arbei­ten u.a. durch glei­tende Arbeits­zeit . Egal ob im Büro, im Her­zen von Ber­lin Mitte oder im Home-Office. Zudem haben Sie mit 30 Tagen Urlaub bei uns die Mög­lich­keit, Fami­lie und Beruf gut zu ver­ein­ba­ren.

Hinweise zur Bewerbung:

Bitte sen­den Sie sämt­li­che Bewer­bungs­un­ter­la­gen, wie.
z.B. Anschrei­ben, Lebens­lauf, Zeug­nisse, Urkun­den usw. an fol­gende E-Mail­adresse:
eu-buero@charite.de

Zusatz­in­for­ma­tio­nen: Die Cha­rité – Uni­ver­si­täts­me­di­zin Ber­lin trifft ihre Per­so­nal­ent­schei­dun­gen nach Eig­nung, Befä­hi­gung und fach­li­cher Leis­tung. Die Cha­rité strebt eine Erhö­hung des Anteils von Frauen in Füh­rungs­po­si­tio­nen an und for­dert Frauen daher nach­drück­lich auf, sich zu bewer­ben. Bei gleich­wer­ti­ger Qua­li­fi­ka­tion wer­den Frauen im Rah­men der recht­li­chen Mög­lich­kei­ten vor­ran­gig berück­sich­tigt. Bewer­bun­gen von Men­schen mit Migra­ti­ons­hin­ter­grund, die die Ein­stel­lungs­vor­aus­set­zun­gen erfül­len, sind aus­drück­lich erwünscht. Schwer­be­hin­derte Bewer­be­rin­nen und Bewer­ber wer­den bei glei­cher Qua­li­fi­ka­tion bevor­zugt. Bei der Ein­stel­lung wird ein poli­zei­li­ches Füh­rungs­zeug­nis, teil­weise ein erwei­ter­tes Füh­rungs­zeug­nis ver­langt. Die Bewer­bungs­un­ter­la­gen kön­nen lei­der nur dann zurück­ge­schickt wer­den, wenn ein aus­rei­chend fran­kier­ter Rück­um­schlag bei­gefügt ist. Even­tu­ell anfal­lende Rei­se­kos­ten kön­nen nicht ers­tat­tet wer­den.

Daten­schutz­hin­weis: Die Cha­rité weist dar­auf hin, dass im Rah­men und zu Zwe­cken des Bewer­bungs­ver­fah­rens an ver­schie­de­nen Stel­len in der Cha­rité (z.B. Fach­be­reich, Per­so­nal­ver­tre­tung, Per­so­nal­ab­tei­lung) per­so­nen­be­zo­gene Daten gespei­chert und ver­ar­bei­tet wer­den. Wei­ter­hin kön­nen die Daten inner­halb des Kon­zerns sowie an Stel­len außer­halb (z.B. Behör­den) zur Wah­rung berech­tig­ter Inter­es­sen über­mit­telt bzw. ver­ar­bei­tet wer­den. Mit Ihrer Bewer­bung stim­men Sie unse­ren Daten­schutz- und Nut­zungs­be­stim­mun­gen für Bewer­bungs­ver­fah­ren zu: https://www.charite.de/service/datenschutz/bewerbungsverfahren/