Blätter-Navigation

Offre 428 sur 468 du 08/12/2021, 15:05

logo

Ste­pha­nus-Stif­tung - Ste­pha­nus vor Ort

Ste­pha­nus bie­tet seit über 140 Jah­ren einen gemein­schaft­li­chen Ort für gelebte Mensch­lich­keit. Unser Anspruch ist es, die Zukunft der Gesell­schaft aktiv mit­zu­ge­stal­ten. Die Behin­der­ten­hilfe leis­tet einen wich­ti­gen Bei­trag hier­für und ist eine echte Her­zens­sa­che – für unsere Mit­ar­bei­ten­den genauso wie für uns als Arbeit­ge­ber. Ob im sta­tio­nä­ren oder ambu­lan­ten Woh­nen, im Fami­li­en­ent­las­ten­den Dienst oder in der Beglei­te­ten Eltern­schaft: Mit viel Enga­ge­ment, Fach­lich­keit und Empa­thie ver­fol­gen wir gemein­sa­men unsere Ziele. Wir alle sind Ste­pha­nus-Stark, beson­nen beweg­lich und ver­bind­lich ver­eint – und wir alle freuen uns dar­auf, wenn Sie unser Team schon bald mit Ihren Ideen und Ihrer Per­sön­lich­keit berei­chern.

Ste­pha­nus vor Ort ist eine ambu­lante Ein­rich­tung der Behin­der­ten­hilfe, ana­log zu einem Fami­li­en­ent­las­ten­den Dienst (FeD). In Ber­lin sind wir bspw. in Trep­tow-Köpe­nick, Prenz­lauer Berg, Neu­kölln und Lich­ten­berg für Men­schen da, die sich Unter­stüt­zung im All­tag wün­schen. Die Ein­zel­fall­hilfe und die Schul­be­glei­tung sind dabei nur zwei von ver­schie­de­nen Ange­bo­ten, die es Ihnen als Mit­ar­bei­ter*in ermög­li­chen, sich neben­be­ruf­lich (oder neben Ihrem Stu­dium) etwas hin­zu­zu­ver­die­nen und dabei ver­schie­dene Unter­stüt­zungs­be­darfe ken­nen­zu­ler­nen.

Wir ach­ten dar­auf, dass Sie und Ihr*e Kli­ent*in gut zusam­men­pas­sen – und geben Ihnen etwa durch die Teil­nahme an Fall­be­spre­chun­gen und spe­zi­fi­sche Wei­ter­bil­dun­gen die Mög­lich­keit, viel dazu zu ler­nen.

Ein­zel­fall­hel­fer*in

Aufgabenbeschreibung:

Ihr Fokus liegt auf der Assis­tenz für unsere jun­gen Kli­en­tin­nen und Kli­en­ten im Sinne einer moder­nen und teil­ha­be­ori­en­tier­ten Behin­der­ten­hilfe.
Sie beglei­ten und för­dern ein Kin­der­gar­ten­kind oder ein Kind im Grund­schul­al­ter in Ber­lin-Pan­kow oder Ber­lin-Lich­ten­berg an zwei Nach­mit­ta­gen in der Woche.
Bei der Aus­ge­stal­tung Ihres Ein­sat­zes ori­en­tie­ren Sie sich an den Teil­ha­be­wün­schen der Fami­lie – gern kön­nen Sie aber auch eigene Ideen ein­brin­gen, bspw. zu Aus­flü­gen.

Erwartete Qualifikationen:

Sie sind aus­ge­bil­dete*r Erzie­her*in, Hei­ler­zie­hungs­pfle­ger*in, Sozi­al­ar­bei­ter*in oder Gesund­heits- und Kran­ken­pfle­ger*in oder Sie stu­die­ren der­zeit in einem päd­ago­gi­schen, the­ra­peu­ti­schen und/oder pfle­ge­ri­schen Stu­di­en­gang.
Wir freuen uns, wenn Sie bereits einen Men­schen mit Behin­de­rung im All­tag beglei­tet haben und es Ihnen Freude macht, Fami­lien durch Ihre Zeit und Unter­stüt­zung etwas Raum für sich selbst zu schen­ken.
Sie tra­gen unser christ­li­ches Men­schen­bild und unser Leit­bild mit und las­sen es in Ihrem Arbeits­all­tag sicht­bar wer­den.

Unser Angebot:

Ihr Enga­ge­ment in der Behin­der­ten­hilfe begeis­tert uns! Genau des­halb erhal­ten Sie eine attrak­tive Ver­gü­tung ent­spre­chend Ihrer Qua­li­fi­ka­tion auf Hono­rar­ba­sis, als Mini­job oder über eine Übungs­lei­ter­pau­schale.
Wir pla­nen Ihre Ein­satz­tage in Abstim­mung mit Ihren pri­va­ten Bedürf­nis­sen.
Durch die Teil­nahme an Fall­be­spre­chun­gen, Super­vi­sio­nen sowie an ver­schie­de­nen Wei­ter­bil­dun­gen (z.B. Unter­stützte Kom­mu­ni­ka­tion oder Kin­der­schutz) haben Sie die Mög­lich­keit, immer Neues dazu zu ler­nen.