Blätter-Navigation

Offre 289 sur 524 du 07/01/2022, 11:13

logo

Charité - Universitätsmedizin Berlin, Institut für Medizinische Soziologie und Rehabilitationswissen - Insti­tut für medi­zi­ni­sche Sozio­lo­gie und Reha­bi­li­ta­ti­ons­wis­sen­schaft

Die Cha­rité – Uni­ver­si­täts­me­di­zin Ber­lin ist eine gemein­same Ein­rich­tung der Freien Uni­ver­si­tät Ber­lin und der Hum­boldt-Uni­ver­si­tät zu Ber­lin. Sie hat als eines der größ­ten Uni­ver­si­täts­kli­nika Euro­pas mit bedeu­ten­der Geschichte eine füh­rende Rolle in For­schung, Lehre und Kran­ken­ver­sor­gung inne. Aber auch als moder­nes Unter­neh­men mit Zer­ti­fi­zie­run­gen im medi­zi­ni­schen, kli­ni­schen und im Manage­ment-Bereich tritt die Cha­rité her­vor.

Stu­den­ti­sche*r Mit­ar­bei­ter*in ab 15.2.22

Aufgabenbeschreibung:

Kurz­be­schrei­bung
Am Insti­tut für Medi­zi­ni­sche Sozio­lo­gie und Reha­bi­li­ta­ti­ons­wis­sen­schaft der Cha­rité – Uni­ver­si­täts­me­di­zin Ber­lin wird ab 15.02.2022 eine enga­gierte Per­son zur Beset­zung einer Stelle für stu­den­ti­sche Beschäf­tigte (40 Std/Mo.) gesucht. Der Ein­satz erfolgt vor­wie­gend im Rah­men des BMBF-geför­der­ten Ver­sor­gungs-pro­jekt MOBILE (Mobil im Havel­land: Res­sour­cen zum Erhalt von Mobi­li­tät von Men­schen ab 75 Jah­ren im länd­li­chen Raum). Erste Erfah­run­gen in quan­ti­ta­ti­ver Daten­er­he­bung und -aus­wer­tung sind erwünscht. Qua­li­fi­zie­rungs­ar­bei­ten wer­den dabei sehr gerne ermög­licht. Wei­tere Infor­ma­tio­nen zur Stu­die hier: https://medizinsoziologie-reha-wissenschaft.charite.de/forschung/alternsforschung/mobil_im_havelland/.

Ihr Auf­ga­ben­ge­biet:
Die zunächst befris­tete Stelle kann vor­aus­sicht­lich und bei eige­nem Inter­esse ver­län­gert wer­den.
  • Recher­che­ar­bei­ten zu medi­zin­so­zio­lo­gi­schen und geron­to­lo­gi­schen The­men­stel­lun­gen
  • Durch­füh­rung der Daten­er­he­bung (tele­fo­ni­sche Fra­ge­bo­gen­erhe­bung, bei Inter­esse und Wunsch auch per­sön­lich vor Ort im Havel­land)
  • Eigen­stän­di­ger wöchent­li­cher Ver­sand und Orga­ni­sa­tion von Stu­di­en­un­ter­la­gen (Smart­pho­nes für GPS-Mes­sung) an die Stu­di­en­teil­neh­mende
  • Unter­stüt­zung bei Rekru­tie­rung von Teil­neh­men­den
  • Aus­wer­tung und Auf­be­rei­tung empi­ri­scher Daten (vor­wie­gend quan­ti­ta­tiv)
  • Bei Inter­esse auch Aus­wer­tung von GPS-Daten
  • Ers­tel­lung von Power­Point-Prä­sen­ta­tio­nen für Pro­jekt­vor­träge/Kon­fe­renz­vor­träge

Die Mit­ar­beit im MOBILE-Team ist sehr abwechs­lungs­reich und es kön­nen Erfah­run­gen in einem groß­an­ge­leg­ten For­schungs­pro­jekt gesam­melt wer­den. Die Arbeits­be­rei­che kön­nen nach eige­nem Inter­esse und Kom­pe­tenz ange­passt wer­den. Das mobile Arbei­ten/Home Office wird unter­stützt und die Arbeits­zeit kann nach Abspra­che größ­ten­teils frei ein­ge­teilt wer­den.

Erwartete Qualifikationen:

Ihr Pro­fil:
  • Stu­die­rende/r der Gesund­heits­wis­sen­schaf­ten, Sozi­al­wis­sen­schaf­ten, Medi­zin, Pflege, The­ra­pie­wis­sen­schaf­ten, Psy­cho­lo­gie oder ver­wand­ter Stu­di­en­gänge; Andere Stu­di­en­gänge bei Inter­esse
  • Inter­esse an Ver­sor­gungs­for­schung und geron­to­lo­gi­schen Fra­ge­stel­lun­gen
  • Affi­ni­tät zur wis­sen­schaft­li­chen Arbeits­weise
  • Gute Kennt­nisse in Umgang mit Micro­soft Office (Word/Excel/Power­Point/Access)
  • Ggf. Kennt­nisse in quan­ti­ta­ti­ven Aus­wer­tungs­me­tho­den (SPSS)
  • Enga­ge­ment, krea­ti­ves Denk­ver­mö­gen und Empa­thie

Hinweise zur Bewerbung:

Bewer­bun­gen (Anschrei­ben, Lebens­lauf in einer ein­zel­nen PDF-Datei) bitte per Mail an paul.gellert@charite.de
Inhalt­li­che Rück­fra­gen an christine.haeger@charite.de