Blätter-Navigation

Offre 203 sur 506 du 13/01/2022, 11:56

logo

Hum­boldt-Uni­ver­si­tät zu Ber­lin - Kul­tur-, Sozial- und Bil­dungs­wis­sen­schaft­li­che Fakul­tät - Insti­tut für Erzie­hungs­wis­sen­schaf­ten

W3-Pro­fes­sur für „Sach­un­ter­richt und seine Didak­tik in der Pri­mar­stufe"

Aufgabenbeschreibung:

Die Bewer­be­rin/der Bewer­ber soll das Fach Sach­un­ter­richt und seine Didak­tik voll­um­fäng­lich sowohl in der Lehre als auch in einem der bei­den inhalt­li­chen Mas­ter­schwer­punkte, vor­zugs­weise den Bereich der Natur­wis­sen­schaf­ten, abde­cken kön­nen. Ein ent­spre­chend ein­schlä­gi­ges For­schungs­pro­fil mit ange­mes­se­ner Publi­ka­ti­ons­tä­tig­keit wird vor­aus­ge­setzt. Vor­zugs­weise sollte die­ser im Bereich der natur­wis­sen­schafts-, geo­gra­phie- und/oder tech­nik­be­zo­ge­nen Sach­un­ter­richts­di­dak­tik lie­gen.

Wün­schens­wert ist eine aus­ge­wie­sene Exper­tise in der sach­un­ter­richts­be­zo­ge­nen Lehr-Lern­For­schung. Eine Bereit­schaft zur Mit­wir­kung in den lehr­amts­be­zo­ge­nen Struk­tu­ren der Hum­boldt­Uni­ver­si­tät auf insti­tu­tio­nel­ler Ebene (v. a. Pro­fes­sio­nal School of Edu­ca­tion, Gemein­same Kom­mis­sion zur Ver­wal­tung des Stu­di­en­gangs) wird ebenso vor­aus­ge­setzt wie hin­sicht­lich der inhalt­li­chen und for­schen­den Aus­ge­stal­tung (u. a. Hum­boldt-ProM­INT-Kol­leg, Inter­dis­zi­pli­nä­res Zen­trum für Bil­dungs­for­schung). Das­selbe gilt für die Bereit­schaft zur Betei­li­gung an der aka­de­mi­schen Selbst­ver­wal­tung.

Erwartete Qualifikationen:

Die Beru­fungs­vor­aus­set­zun­gen gemäß § 100 des Ber­li­ner Hoch­schul­ge­set­zes müs­sen erfüllt wer­den. Bei die­ser Pro­fes­sur ist die Vor­aus­set­zung aus § 100 Absatz 3 des Ber­li­ner Hoch­schul­ge­set­zes beson­ders zu beach­ten.

Hinweise zur Bewerbung:

Die Hum­boldt-Uni­ver­si­tät zu Ber­lin strebt eine Erhö­hung des Anteils von Frauen in For­schung und Lehre an und for­dert qua­li­fi­zierte Wis­sen­schaft­le­rin­nen nach­drück­lich auf, sich zu bewer­ben. Bewer­bun­gen aus dem Aus­land sind erwünscht. Schwer­be­hin­derte Men­schen wer­den bei glei­cher Eig­nung bevor­zugt berück­sich­tigt. Bewer­bun­gen von Men­schen mit Migra­ti­ons­hin­ter­grund sind aus­drück­lich erwünscht.

Bewer­bun­gen (inkl. eines Publi­ka­ti­ons­ver­zeich­nis­ses, eines Ver­zeich­nis­ses der Lehr­ver­an­stal­tun­gen, Anga­ben zu bis­he­ri­gen und aktu­el­len (Dritt­mit­tel-) For­schungs­pro­jek­ten, einer 2-sei­ti­gen Zusam­men­fas­sung des For­schungs­pro­fils) sind bis zum 10.02.2022 unter Angabe der Kenn­zif­fer PR/001/22 an die Hum­boldt-Uni­ver­si­tät zu Ber­lin, Dekan der Kul­tur-, Sozial- und Bil­dungs­wis­sen­schaft­li­chen Fakul­tät, Prof. Kas­sung, Unter den Lin­den 6, 10099 Ber­lin oder bevor­zugt per E-Mail in einer PDF-Datei an berufungen.ksbf@hu-berlin.de zu rich­ten. Da wir Ihre Unter­la­gen nicht zurück­sen­den, bit­ten wir Sie, Ihrer Bewer­bung nur Kopien bei­zu­le­gen.

Daten­schutz­recht­li­che Hin­weise zur Ver­ar­bei­tung Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten im Rah­men des Aus­schrei­bungs- und Aus­wahl­ver­fah­rens fin­den Sie auf der Home­page der Hum­boldt-Uni­ver­si­tät zu Ber­lin: https://hu.berlin/DSGVO.