Blätter-Navigation

Offre 305 sur 630 du 12/05/2022, 10:36

logo

Tech­ni­sche Uni­ver­sität Ber­lin - Exzel­lenz­clus­ter Sci­ence of Intel­li­gence

Refe­rent*in (d/m/w) zur Betreu­ung des wiss. Nach­wuch­ses

  • *Beschäf­tigte*r mit abge­schlos­se­ner wis­sen­schaft­li­cher Hoch­schul­bil­dung (d/m/w) - Ent­gelt­gruppe 13 TV-L Ber­li­ner Hoch­schu­len** - Teil­zeit­be­schäf­ti­gung ggf. mög­lich.

Sci­ence of Intel­li­gence ist ein For­schungs­ver­bund zwi­schen sechs Part­ner­or­ga­ni­sa­tio­nen (Tech­ni­sche Uni­ver­si­tät Ber­lin, Hum­boldt-Uni­ver­si­tät zu Ber­lin, Freien Uni­ver­si­tät Ber­lin, Uni­ver­si­tät Pots­dam, Cha­rité - Uni­ver­si­täts­me­di­zin Ber­lin und Max-Planck-Insti­tut für Bil­dungs­for­schung) mit Sitz in Ber­lin, der seit 2019 im Rah­men der Exzel­lenz­in­itia­tive des Bun­des von der Deut­schen For­schungs­ge­sell­schaft geför­dert wird. Gemein­sam unter­su­chen inter­na­tio­nale Wis­sen­schaft­ler*innen in inter­dis­zi­pli­nä­ren For­schungs­teams die Prin­zi­pien, die alle For­men der Intel­li­genz tei­len und gehen ethisch ver­ant­wor­tungs­voll der Frage nach, inwie­weit diese Prin­zi­pien ange­wen­det wer­den kön­nen, um intel­li­gente Tech­no­lo­gien zu schaf­fen.
Zur wei­te­ren Stär­kung der Geschäfts­stelle suchen wir zum nächst­mög­li­chen Zeit­punkt eine*n Refe­rent*in zur Betreu­ung des wis­sen­schaft­li­chen Nach­wuch­ses.

Aufgabenbeschreibung:

  • Koor­di­na­tion, Doku­men­ta­tion und Eva­lua­tion des inter­dis­zi­pli­nä­ren Dok­to­ran­den­pro­gramms
  • Imple­men­tie­rung von Struk­tu­ren und Ver­fah­ren sowie Koope­ra­tion mit Part­ner­in­sti­tu­tio­nen in den Berei­chen Gra­du­ier­ten­aus­bil­dung und Inter­na­tio­na­li­sie­rung
  • Ent­wick­lung und Orga­ni­sa­tion von Ver­an­stal­tun­gen und Kur­sen für PhD & Post­docs, z. B. Vor­träge, Semi­nare, Sym­po­sien, Work­shops, Retre­ats und Kon­fe­ren­zen
  • Auf­bau eines Alumni-Netz­werks
  • Betreu­ung des inter­na­tio­na­len Gast­pro­gramms (GSEP)
  • Wei­ter­ent­wick­lung der Nach­wuchs­för­de­rungs­pro­gramme, Erstel­lung von Pro­jekt­vor­schlä­gen
  • Öffent­lich­keits­ar­beit (Web­site, soziale Medien, Wis­sen­schafts­kom­mu­ni­ka­tion) & Fund­rai­sing
  • Bud­get­ver­ant­wor­tung für das zuge­wie­sene Bud­get
  • Vor­be­rei­tung und Teil­nahme an Vor­stands­sit­zun­gen sowie an ande­ren Gre­mien
  • Eva­lua­tio­nen; Aus­wer­tung und Auf­be­rei­tung von Abschluss­be­rich­ten und Umfra­gen

Erwartete Qualifikationen:

  • Erfolg­reich abge­schlos­se­nes wis­sen­schaft­li­ches Hoch­schul­stu­dium (Mas­ter, Diplom oder Äqui­va­lent) in einer für SClol rele­van­ten Dis­zi­plin. Pro­mo­tion erwünscht
  • Berufs­er­fah­rung im Pro­jekt- und/oder Wis­sen­schafts­ma­nage­ment, idea­ler­weise Berufs­er­fah­rung in der Koor­di­na­tion von Hoch­schul­pro­gram­men oder Gra­du­ier­ten­schu­len
  • Nach­ge­wie­sene Erfah­rung in der Ver­an­stal­tungs­or­ga­ni­sa­tion
  • Kennt­nisse der uni­ver­si­tä­ren For­schungs­land­schaft Ber­lins,
  • Kennt­nisse über die För­der­mög­lich­kei­ten von PhD & Post­docs
  • Flie­ßend Deutsch und Eng­lisch in Wort und Schrift, wei­tere Spra­chen wün­schens­wert
  • Sehr gute MS-Office-Kennt­nisse
  • grund­le­gende Finanz­kom­pe­tenz
  • hohes Maß an Ver­mitt­lungs­kom­pe­tenz, Ver­hand­lungs­ge­schick und gutes inter­kul­tu­rel­les Ver­ständ­nis
  • Selbst­stän­dige und struk­tu­rierte Arbeits­weise

Wir bie­ten:
  • Gehalt von 49.000 bis 60.000 € in Abhän­gig­keit von der Berufs­aus­bil­dung und dem Umfang der Berufs­er­fah­run­gen
  • zunächst Befris­tung bis 31.12.2025, Ver­län­ge­rung ggf. mög­lich
  • 30 Tage Urlaub, zusätz­lich den 24.12. und 31.12. als arbeits­freie Tage
  • fami­li­en­freund­li­che Gleit­zeit und Urlaubs­ver­gabe
  • attrak­tive Betriebs­rente VBL
  • zusätz­lich Ver­mö­gens­wirk­same Leis­tun­gen
  • Zuschuss zum Job­ti­cket im gan­zen Ver­kehrs­ver­bund Ber­lin-Bran­den­burg
  • zahl­rei­che Sport­an­ge­bote und ein Fit­ness­stu­dio direkt in der Uni­ver­si­tät

Hinweise zur Bewerbung:

Die Bewer­bung ist vor­zugs­weise über das Por­tal: https://scienceofintelligence.de/jobs ein­zu­rei­chen und sollte fol­gende Unter­la­gen ent­hal­ten: Moti­va­ti­ons­schrei­ben, Lebens­lauf, Kopien der Abschluss­zeug­nisse (BSc, MSc, PhD, falls zutref­fend) & ggf. wei­tere Doku­mente, die Aus­kunft zur Eig­nung geben kön­nen.

Kon­takt: Sarah Beck­mann, s.beckmann@scioi.de, Tel. +49 30 314 73848.

Mit der Abgabe einer Online­be­wer­bung geben Sie als Bewer­ber*in Ihr Ein­ver­ständ­nis, dass Ihre Daten elek­tro­nisch ver­ar­bei­tet und gespei­chert wer­den. Wir wei­sen dar­auf hin, dass bei unge­schütz­ter Über­sen­dung Ihrer Bewer­bung auf elek­tro­ni­schem Wege keine Gewähr für die Sicher­heit über­mit­tel­ter per­sön­li­cher Daten über­nom­men wer­den kann. Daten­schutz­recht­li­che Hin­weise zur Ver­ar­bei­tung Ihrer Daten gem. DSGVO fin­den Sie auf der Web­seite der Per­so­nal­ab­tei­lung: https://www.abt2-t.tu-berlin.de/menue/themen_a_z/datenschutzerklaerung/ oder Direkt­zu­gang: 214041.

Zur Wah­rung der Chan­cen­gleich­heit zwi­schen Frauen und Män­nern sind Bewer­bun­gen von Frauen mit der jewei­li­gen Qua­li­fi­ka­tion aus­drück­lich erwünscht. Schwer­be­hin­derte wer­den bei glei­cher Eig­nung bevor­zugt berück­sich­tigt. Die TU Ber­lin schätzt die Viel­falt ihrer Mit­glie­der und ver­folgt die Ziele der Chan­cen­gleich­heit.

Tech­ni­sche Uni­ver­si­tät Ber­lin - Die Prä­si­den­tin - Exzel­lenz­clus­ter Sci­ence of Intel­li­gence - Sekr. SClol, March­straße 23, 10587 Ber­lin