Blätter-Navigation

Offre 77 sur 616 du 23/06/2022, 00:00

logo

Fraun­ho­fer IIS - Mikro­elek­tro­ni­sche und infor­ma­ti­ons­tech­ni­sche Sys­tem­lö­sun­gen und Dienst­leis­tun­gen

Das Fraun­ho­fer-Insti­tut für Inte­grierte Schal­tun­gen IIS in Erlan­gen ist eine welt­weit füh­rende anwen­dungs­ori­en­tierte For­schungs­ein­rich­tung für mikro­elek­tro­ni­sche und infor­ma­ti­ons­tech­ni­sche Sys­tem­lö­sun­gen und Dienst­leis­tun­gen. Es ist heute das größte Insti­tut der Fraun­ho­fer-Gesell­schaft. Unter ande­rem mit der maß­geb­li­chen Betei­li­gung an der Ent­wick­lung der Audio­co­dier­ver­fah­ren mp3 und MPEG AAC ist das Fraun­ho­fer IIS welt­weit bekannt gewor­den.

In enger Koope­ra­tion mit den Auf­trag­ge­bern betrei­ben die Wis­sen­schaft­ler inter­na­tio­nale Spit­zen­for­schung in den For­schungs­fel­dern Audio und Medi­en­tech­no­lo­gien, Bild­sys­teme, Ener­gie­ma­nage­ment, IC-Design und Ent­wurfs­au­to­ma­ti­sie­rung, Kom­mu­ni­ka­ti­ons­sys­teme, Loka­li­sie­rung, Medi­zin­tech­nik, Sen­sor­sys­teme, Sicher­heits­tech­nik, Ver­sor­gungs­ket­ten sowie Zer­stö­rungs­freie Prü­fung.

Senior Pro­cess Data Ana­lyst – Pro­cess Mining, Machine Lear­ning, Ana­ly­tics, Künst­li­che Intel­li­genz

Sie fin­den die Zukunfts­the­men Ana­ly­tics und Künst­li­che Intel­li­genz span­nend und ins­be­son­dere die daten­ba­sierte Pro­zess­ana­lyse und -pro­gnose mit Pro­cess Mining-Tech­ni­ken sowie Machine Lear­ning-Ver­fah­ren rei­zen Sie?

Dann gestal­ten und ver­ant­wor­ten Sie diese bei uns mit!

Aufgabenbeschreibung:

  • Sie bauen die For­schungs­agenda der Gruppe »Pro­cess Intel­li­gence« am Stand­ort Nürn­berg wei­ter aus.
  • Sie wer­den Expert*in im The­men­feld Pro­cess Mining und maschi­nel­les Ler­nen und betreuen wis­sen­schaft­li­che Arbei­ten in die­sem Bereich.
  • Sie über­neh­men die inhalt­li­che Ver­ant­wor­tung des The­men­felds, lei­ten Mit­ar­bei­tende fach­lich an und küm­mern sich um deren metho­di­sche Wei­ter­qua­li­fi­zie­rung.
  • Sie akqui­rie­ren, lei­ten, bear­bei­ten Pro­jekte (ins­be­son­dere von öffent­li­chen För­der­ge­ber*innen, z. B. BMBF, BMWK, Bay­ern, EU) und set­zen neue Ver­fah­ren und Metho­den im Auf­trag von indus­tri­el­len Part­nern um.
  • Sie knüp­fen und pfle­gen Kon­takte zu einem Netz­werk aus Uni­ver­si­tä­ten und Hoch­schu­len, För­der­ge­ben­den und Indus­trie­part­nern.
  • Sie initi­ie­ren und pfle­gen wis­sen­schaft­li­che Koope­ra­tio­nen (u. a. mit der Lud­wig-Maxi­mi­li­ans-Uni­ver­si­tät Mün­chen LMU) als Schnitt­stelle zur Ent­wick­lung inno­va­ti­ver Ver­fah­ren des Pro­cess Mining und maschi­nel­len Ler­nens.

Erwartete Qualifikationen:

  • Abge­schlos­se­nes wis­sen­schaft­li­ches Hoch­schul­stu­dium (Mas­ter- oder Diplom) in den Fächern Wirt­schafts­in­for­ma­tik, Wirt­schafts­ma­the­ma­tik oder Wirt­schafts­wis­sen­schaf­ten mit Ver­tie­fung in Data Sci­ence oder Sta­tis­tik
  • Erste wis­sen­schaft­li­che Publi­ka­tio­nen im Kon­text von Pro­cess Ana­ly­tics, idea­ler­weise eine weit fort­ge­schrit­tene oder abge­schlos­sene Pro­mo­tion
  • Ver­tiefte Kom­pe­ten­zen in der Anwen­dung von Pro­cess Mining-Tech­ni­ken und Machine Lear­ning-Ver­fah­ren und deren Umset­zung in sta­tis­ti­schen Pro­gram­mier­spra­chen (z. B. R, Python)
  • Erfah­rung in der Akquise, Koor­di­na­tion und Lei­tung von For­schungs- und Indus­trie­pro­jek­ten
  • Inter­esse an prak­ti­schen Fra­ge­stel­lun­gen der Pro­zess­op­ti­mie­rung, bevor­zugt in Logis­tik, Pro­duk­tion oder im Gesund­heits­we­sen
  • Bega­bung, The­men und Ideen klar zu struk­tu­rie­ren, ver­ständ­lich dar­zu­stel­len und über­zeu­gend umzu­set­zen
  • Sehr gute Deutsch- und Eng­lisch­kennt­nisse

Unser Angebot:

Fraun­ho­fer ist nicht nur die größte Orga­ni­sa­tion für anwen­dungs­ori­en­tierte For­schung in Europa, son­dern wir wur­den auch als »TOP 1 Arbeit­ge­ber« aus­ge­zeich­net. Aber warum eigent­lich?
  • Pra­xis­be­zo­gene Pro­jekte mit Gestal­tungs­frei­raum moti­vie­ren unsere Mit­ar­bei­ten­den, Inno­va­tio­nen vor­an­zu­trei­ben.
  • Per­sön­li­cher Kon­takt ist uns wich­tig: Durch struk­tu­rier­tes Onboar­ding erwei­tern Sie Ihr Netz­werk und kom­men gut an unse­rem Insti­tut an.
  • Ihre Bedürf­nisse neh­men wir ernst: Die best­mög­li­che Ver­ein­bar­keit Ihres Berufs- und Pri­vat­le­bens unter­stüt­zen wir durch zeit­li­che Fle­xi­bi­li­tät und hybri­des Arbei­ten.
  • Unsere Mit­ar­bei­ten­den genie­ßen unsere wert­schät­zende Kul­tur: Wir sind offen, hilfs­be­reit und pfle­gen einen ver­trau­ens­vol­len Umgang mit­ein­an­der.
  • Ihre Ziele und Inter­es­sen lie­gen uns am Her­zen: Wir unter­stüt­zen Sie regel­mä­ßig durch fach­li­che und per­sön­li­che Semi­nare, Coa­chings sowie Sprach­kurse.

Wir wert­schät­zen und för­dern die Viel­falt der Kom­pe­ten­zen unse­rer Mit­ar­bei­ten­den und begrü­ßen daher alle Bewer­bun­gen – unab­hän­gig von Alter, Geschlecht, Natio­na­li­tät, eth­ni­scher und sozia­ler Her­kunft, Reli­gion, Welt­an­schau­ung, Behin­de­rung sowie sexu­el­ler Ori­en­tie­rung und Iden­ti­tät.

Die wöchent­li­che Arbeits­zeit beträgt 39 Stun­den. Die Stelle kann auch in Teil­zeit besetzt wer­den. Bitte geben Sie in Ihrer Bewer­bung an, wie viele Stun­den Sie gerne arbei­ten möch­ten. Die Stelle ist auf 2 Jahre befris­tet, eine Ver­ste­ti­gung wird ange­strebt. Anstel­lung, Ver­gü­tung und Sozi­al­leis­tun­gen basie­ren auf dem Tarif­ver­trag für den öffent­li­chen Dienst (TVöD). Zusätz­lich kann Fraun­ho­fer leis­tungs- und erfolgs­ab­hän­gige varia­ble Ver­gü­tungs­be­stand­teile gewäh­ren.

Hinweise zur Bewerbung:

Haben wir Ihr Inter­esse geweckt?
Dann bewer­ben Sie sich jetzt hier online mit Ihren voll­stän­di­gen Bewer­bungs­un­ter­la­gen: Anschrei­ben, Lebens­lauf, Zeug­nisse.
Wir freuen uns dar­auf, Sie ken­nen­zu­ler­nen!

Wich­ti­ger Hin­weis: Bitte ver­ges­sen Sie nicht, nach dem "Spei­chern" auf den "Bewer­ben"-But­ton zu kli­cken, sonst kommt Ihre Bewer­bung nicht bei uns an.

Fra­gen zu die­ser Stelle beant­wor­tet Ihnen Luca Marie Prietz: personalmarketing@iis.fraunhofer.de

Fraun­ho­fer-Insti­tut für Inte­grierte Schal­tun­gen IIS
www.iis.fraunhofer.de

Kenn­zif­fer: 33182