Blätter-Navigation

Offre 145 sur 616 du 20/06/2022, 15:36

logo

Cha­rité - Uni­ver­si­täts­me­di­zin Ber­lin - Kli­nik für Päd­ia­trie mit Schwer­punkt Pneu­mo­lo­gie, Immu­no­lo­gie und Inten­siv­me­di­zin

All­er­go­lo­gi­sche Päd­ia­trie

Aus­schrei­bung für eine prak­tisch-ori­en­tierte Dok­tor­ar­beit

Aufgabenbeschreibung:

Wir, das kin­der­all­er­go­lo­gi­sche Stu­di­en­zen­trum der Kin­der­kli­nik (Schwer­punkt Pneu­mo­lo­gie, Immu­no­lo­gie und Inten­siv­me­di­zin), suchen nach einer:m hoch­mo­ti­vier­ten Dok­to­rand:in, die:der an einer prak­tisch-ori­en­tier­ten Dok­tor­ar­beit inter­es­siert ist. Das Haupt­au­gen­merk des Pro­jekts liegt auf der Anwen­dung von ver­schie­de­nen Zell­kul­tur­tech­ni­ken, Sti­mu­la­ti­ons­ver­fah­ren und damit ver­bun­de­nen Ana­ly­se­me­tho­den (Durch­fluss­zy­to­me­trie).

Erwartete Qualifikationen:

Sie befin­den sich aktu­ell im Medi­zin­stu­dium.
Sie sind an einer prak­tisch-ori­en­tier­ten, wis­sen­schaft­li­chen Arbeit in einem eta­blier­ten For­schungs­la­bor inter­es­siert.
Sie wei­sen ein hohes Maß an Enga­ge­ment, Selbst­stän­dig­keit und Eigen­in­itia­tive auf.
Sie sind bereit, sich in neue Metho­den, Tech­ni­ken und Ver­fah­ren ein­zu­ar­bei­ten.
Sie ver­fü­gen über gute Kom­mu­ni­ka­ti­ons­fä­hig­kei­ten und Eng­lisch­kennt­nisse.
Sie arbei­ten gerne in einem Team aus krea­ti­ven und inno­va­ti­ven Köp­fen.

Unser Angebot:

Wenn Sie sich ange­spro­chen füh­len, wür­den wir uns sehr über eine Bewer­bung Ihrer­seits freuen. Unsere Arbeits­gruppe bie­tet Ihnen ein span­nen­des Umfeld aus hoch-moti­vier­ten Kol­le­gen:innen, die sich voll und ganz dem The­men­ge­biet der All­er­go­lo­gie ver­schrie­ben haben. Wir arbei­ten eng mit unse­ren Koope­ra­ti­ons­part­nern:innen zusam­men und wir­ken aktiv an der Ent­wick­lung und am Aus­tausch von neuen Erkennt­nis­sen auf natio­na­ler/inter­ana­tio­na­ler Ebene mit.

Hinweise zur Bewerbung:

Bitte sen­den Sie Ihre Bewer­bung, ein­schließ­lich Ihres Anschrei­bens, Ihrer Zeug­nisse und Ihrer Refe­renz­schrei­ben, als PDF-Datei an Frau Dr. Ste­pha­nie Hel­ler.