Blätter-Navigation

Offre 136 sur 638 du 23/06/2022, 12:12

logo

Hoch­schule für Wirt­schaft und Recht Ber­lin

Die Hoch­schule für Wirt­schaft und Recht Ber­lin ist mit rund 11.500 Stu­die­ren­den eine der gro­ßen Hoch­schu­len Ber­lins. Sie zeich­net sich durch aus­ge­präg­ten Pra­xis­be­zug, inten­sive und viel­fäl­tige For­schung, hohe Qua­li­täts­stan­dards sowie eine starke inter­na­tio­nale Aus­rich­tung aus. Unter einem Dach wer­den Wirt­schafts­wis­sen­schaf­ten, pri­va­tes und öffent­li­ches Wirt­schafts­recht, Ver­wal­tungs-, Rechts- und Sicher­heits­ma­nage­ment sowie inge­nieur­wis­sen­schaft­li­che Stu­di­en­gänge ange­bo­ten. Nahezu alle Stu­di­en­gänge sind auf Bache­lor und Mas­ter umge­stellt, qua­li­täts­ge­prüft und tra­gen das Sie­gel des Akkre­di­tie­rungs­ra­tes. Zum 01.08.2022 suchen wir bis zum 30.09.2024 befris­tet

eine Lehr­kraft für beson­dere Auf­ga­ben (w/m/d)
für die Spra­chen­lehre Eng­lisch
im Rah­men des Pro­jekts „Extra­cur­ri­cu­lare Brü­cken­kurse Eng­lisch“

(Ent­gelt­gruppe 13 TV-L Ber­li­ner Hoch­schu­len)
mit 66 % der regel­mä­ßi­gen wöchent­li­chen Arbeits­zeit (14,52 LVS Lehr­ver­pflich­tung).
Kenn­zahl 082_2022_DM

Aufgabenbeschreibung:

Das Pro­jekt wird aus dem Pro­gramm Qua­li­täts- und Inno­va­ti­ons­of­fen­sive der Ber­li­ner Hoch­schu­len des Lan­des Ber­lin geför­dert.
Das Spra­chen­zen­trum der HWR Ber­lin unter­stützt die Stu­die­ren­den aller Fach­be­rei­che mit viel­fäl­ti­gen Ange­bo­ten. Im Rah­men des Pro­jek­tes för­dert die Hoch­schule Stu­die­rende mit beson­de­ren Bedar­fen beim Sprach­er­werb Eng­lisch. Unter Berück­sich­ti­gung der indi­vi­du­el­len Vor­aus­set­zun­gen sowie der Stu­di­en­gangs­spe­zi­fika, wer­den extra­cur­ri­cu­lare Brü­cken­kurse zur Auf­fri­schung der Eng­lisch­kennt­nisse für diverse Ziel­grup­pen ange­bo­ten. Dabei unter­stüt­zen die fach­spe­zi­fisch rele­vante Spra­chen­lehre, regel­mä­ßige Sprech­stun­den, Ange­bote indi­vi­du­el­ler Sprach­lern­be­ra­tung sowie betreute digi­tale Selbst­lern­ge­le­gen­hei­ten das Ziel der Hoch­schule, Stu­di­en­erfolg und Chan­cen­gleich­heit für eine viel­fäl­tige Stu­die­ren­den­schaft zu sichern.

Ihre Auf­ga­ben:
  • Kon­zep­tion und Durch­füh­rung von Lehr­ver­an­stal­tun­gen für berufs­be­zo­ge­nes Eng­lisch, über­wie­gend Auf­fri­schung bis B1-Niveau, zur Vor­be­rei­tung auf Fach­spra­chen­mo­dule für Wirt­schaft, Ver­wal­tung und Poli­zei, dar­un­ter auch Block­ver­an­stal­tun­gen in der vor­le­sungs­freien Zeit
  • Ange­bot von Sprech­stun­den, auch zur per­sön­li­chen Sprach­lern­be­ra­tung von Stu­die­ren­den mit beson­de­ren Bedar­fen
  • Ent­wick­lung, Zusam­men­stel­lung und Eva­lua­tion pas­sen­der Selbst­lern­an­ge­bote für ein beglei­te­tes auto­no­mes Spra­chen­ler­nen (über­wie­gend mit­tels E-Lear­ning), Über­nahme der Beglei­tung im Rah­men von Bera­tun­gen und/oder Lehre
  • fach­lich-didak­ti­sche sowie tech­ni­sche und metho­di­sche Betreu­ung von Lehr­be­auf­trag­ten und/oder Tuto­ren in Zusam­men­ar­beit mit der Lei­tung
  • Mit­wir­kung bei der Ein­stu­fung Stu­die­ren­der im Eng­li­schen für Sprach­nach­weise und zur Modu­lein­stu­fung

Erwartete Qualifikationen:

  • ein dem Auf­ga­ben­ge­biet ent­spre­chen­des abge­schlos­se­nes Diplom- oder Magis­ter­stu­dium an einer Uni­ver­si­tät oder ein ent­spre­chen­des abge­schlos­se­nes Mas­ter­stu­dium an einer Uni­ver­si­tät oder Fach­hoch­schule (vor­zugs­weise im Bereich Sprach­wis­sen­schaf­ten)
  • Qua­li­fi­ka­tion für das Unter­rich­ten des Eng­li­schen als Fremd-/Zweit­spra­che
  • Mehr­jäh­rige Lehr­er­fah­rung im Bereich eng­li­scher (Fach-)Spra­che im Hoch­schul­kon­text, nach Mög­lich­keit auch in Kur­sen zur Auf­fri­schung von Sprach­kennt­nis­sen und/oder Inten­siv­kur­sen
  • Ver­traut­heit mit dem Gemein­sa­men Euro­päi­schen Refe­renz­rah­men für Spra­chen sowie den damit ver­bun­de­nen Unter­richts-und Prü­fungs­an­for­de­run­gen
  • Eng­lisch auf mut­ter­sprach­li­chem Niveau (C2), Deutsch­kennt­nisse min­des­tens B2
  • Aus­bil­dung und Erfah­rung in indi­vi­du­el­len Sprach­lern­be­ra­tun­gen bzw. -coa­chings erwünscht
  • Erfah­rung im Umgang mit Unter­richts- und Kom­mu­ni­ka­ti­ons­tech­no­lo­gien, beson­ders mit der E-Lear­ning-Platt­form Moodle erwünscht
  • Erfah­rung mit der Ent­wick­lung eige­ner Unter­richts­ma­te­ria­lien, der För­de­rung selb­stän­di­gen Spra­chen­er­werbs sowie dem hand­lungs­ori­en­tier­ten Leh­ren und Prü­fen von Vor­teil

Unser Angebot:

  • einen befris­te­ten Arbeits­ver­trag in Teil­zeit
  • eine Ver­gü­tung in der Ent­gelt­gruppe 13 TV-L Ber­li­ner Hoch­schu­len
  • einen modern aus­ge­stat­te­ten Arbeits­platz am Cam­pus Schö­ne­berg mit mobi­len Arbeits­an­tei­len, sofern es die dienst­li­chen Erfor­der­nisse zulas­sen.
  • Sozi­al­leis­tun­gen ent­spre­chend den Rege­lun­gen des öffent­li­chen Diens­tes, bei Beschäf­tig­ten z.B. Betriebs­rente (VBL)
  • eine abwechs­lungs­rei­che und eigen­ver­ant­wort­li­che Tätig­keit in einem inter­na­tio­na­len Umfeld und an einer fami­li­en­ge­rech­ten Hoch­schule.
  • ver­güns­tig­tes Job Ticket im VBB

Hinweise zur Bewerbung:

Die Aus­ge­stal­tung des Arbeits­ver­hält­nis­ses rich­tet sich nach den Bestim­mun­gen des Tarif­ver­trags für den öffent­li­chen Dienst der Län­der für die Hoch­schu­len im Land Ber­lin.

Die HWR Ber­lin för­dert die beruf­li­che Gleich­stel­lung von Frauen und Män­nern, wir freuen uns des­halb beson­ders über die Bewer­bun­gen von Frauen. Schwer­be­hin­derte Bewer­ber/-innen wer­den bei glei­cher Qua­li­fi­ka­tion bevor­zugt. Bewer­bun­gen von Men­schen mit Migra­ti­ons­hin­ter­grund sind aus­drück­lich erwünscht.

Wir freuen uns auf Ihre aus­sa­ge­kräf­tige Bewer­bung bis zum 30.06.2022 über unser Online-Bewer­bungs­por­tal unter https://karriere.hwr-berlin.de/a73ta

Für Aus­künfte ste­hen Ihnen Frau Reitz (030 30877-1451) und Frau Krü­ger (030 30877-1544) per Mail an bewerbungsverfahren@hwr-berlin.de gerne zur Ver­fü­gung.