Blätter-Navigation

Offre 180 sur 643 du 29/07/2022, 09:51

logo

Helm­holtz-Zen­trum Dres­den-Ros­sen­dorf e.V.

Mit Spit­zen­for­schung in den Berei­chen ENER­GIE, GESUND­HEIT und MATE­RIE lösen wir am Helm­holtz-Zen­trum Dres­den-Ros­sen­dorf (HZDR) einige der drän­gen­den gesell­schaft­li­chen Her­aus­for­de­run­gen unse­rer Zeit. Wer­den Sie Teil des HZDR-Teams und schlie­ßen Sie sich 1.400 Mit­ar­bei­ten­den aus mehr als 50 Natio­nen an. Hel­fen Sie mit, For­schung für die nächs­ten Genera­tio­nen auf das nächste Level zu heben!

Das Insti­tut für Flu­id­dy­na­mik betreibt Grund­la­gen- und ange­wandte For­schun­gen auf den Gebie­ten der Thermo- und Flu­id­dy­na­mik und der Magne­to­hy­dro­dy­na­mik mit dem Ziel, die Nach­hal­tig­keit, die Ener­gie-Effi­zi­enz und die Sicher­heit indus­tri­el­ler Pro­zesse zu ver­bes­sern.

In der Abtei­lung Expe­ri­men­telle Ther­mo­flu­id­dy­na­mik ist ab 1. Novem­ber 2022 für drei Jahre eine Stelle als Dok­to­rand (w/m/d) Dyna­mik von faser­be­la­de­nen Trop­fen zu beset­zen.

Dok­to­rand (w/m/d) Dyna­mik von faser­be­la­de­nen Trop­fen

Aufgabenbeschreibung:

Das Auf­ga­ben­ge­biet des Kan­di­da­ten (w/m/d) für die Modell­ent­wick­lung zur nume­ri­schen Simu­la­tion von faser­be­la­de­nen Trop­fen umfasst fol­gende Teil­auf­ga­ben:

  • Her­lei­tung einer nume­ri­schen Methode zur Beschrei­bung der Wech­sel­wir­kung zwi­schen Faser- und Pha­sen­grenz­flä­chen­de­for­ma­tion
  • Wei­ter­ent­wick­lung einer hybri­den Euler-/Lagran­ge­schen Methode zur Kopp­lung der Struk­tur-, Strö­mungs- und Kon­takt­li­ni­en­dy­na­mik
  • Direkte nume­ri­sche Simu­la­tio­nen des Auf­pral­les von faser­be­la­de­nen Trop­fen auf eine feste Ober­flä­che (Sze­na­rio 1)
  • Simu­la­tion der Erzeu­gung von faser­be­la­de­nen Trop­fen an einer Kanal­ver­zwei­gung (Sze­na­rio 2)
  • Gemein­same Mess­kam­pa­gne mit dem Pro­jekt­part­ner zur expe­ri­men­tel­len Vali­die­rung

Erwartete Qualifikationen:

  • Sehr guter Hoch­schul­ab­schluss (Diplom / Mas­ter) in einem inge­nieur-, mathe­ma­ti­schen oder natur­wis­sen­schaft­li­chen Fach­ge­biet
  • Sehr gute Kennt­nisse in nume­ri­scher Strö­mungs­me­cha­nik
  • Erfah­rung in der Anwen­dung opti­scher Mess­tech­nik zur Unter­su­chung von par­ti­kel-bela­de­nen Strö­mun­gen sind von Vor­teil
  • Gute Deutsch- und Eng­lisch­kennt­nisse in Wort und Schrift
  • Hohe Eigen­mo­ti­va­tion sowie gute Kom­mu­ni­ka­ti­ons­fä­hig­kei­ten in einem inter­na­tio­nal ori­en­tier­ten Team

Unser Angebot:

  • Ein span­nen­des Arbeits­um­feld auf einem attrak­ti­ven For­schungs­cam­pus
  • Eine hohe wis­sen­schaft­li­che Ver­net­zung und wis­sen­schaft­li­che Exzel­lenz
  • Im Rah­men die­ses Pro­jekts sind For­schungs­auf­ent­halte an euro­päi­schen Part­ner­in­sti­tu­tio­nen vor­ge­se­hen
  • Ein struk­tu­rier­tes Pro­mo­ti­ons­pro­gramm mit einem umfas­sen­den Wei­ter­bil­dungs- und Ver­net­zungs­an­ge­bot – wei­tere Infor­ma­tio­nen zur Pro­mo­tion am HZDR fin­den Sie hier
  • Eine zunächst auf drei Jahre befris­tete Beschäf­ti­gung
  • Ver­gü­tung und Sozi­al­leis­tun­gen nach dem Tarif­ver­trag des öffent­li­chen Diens­tes (TVöD-Bund) - u.a. 30 Urlaubs­tage pro Jahr, Betrieb­li­che Alters­vor­sorge (VBL)
  • Die Ver­ein­bar­keit von Pri­vat­le­ben und Beruf unter­stüt­zen wir mit der Mög­lich­keit zur Teil­zeit­be­schäf­ti­gung und fle­xi­blen Arbeits­zei­ten
  • Zahl­rei­che Ange­bote des betrieb­li­chen Gesund­heits­ma­nage­ments
  • Einen Arbeit­ge­ber­zu­schuss zum VVO-Job­ti­cket

Hinweise zur Bewerbung:

Ihre voll­stän­di­gen Bewer­bungs­un­ter­la­gen (Anschrei­ben, Lebens­lauf, Zeug­nisse, usw.) rei­chen Sie bitte aus­schließ­lich über unser Online-Bewer­bungs­por­tal ein: https://www.hzdr.de/db/Cms?pNid=490&pLang=de&pOid=66212