Blätter-Navigation

Of­f­re 295 sur 484 du 27/07/2018, 00:00

logo

Leib­niz-Insti­tut für Fest­kör­per- und Werk­stoff­for­schung Dres­den e.V.

Das Leib­niz-Insti­tut für Fest­kör­per- und Werk­stoff­for­schung Dres­den e.V. (IFW) ist ein außer­uni­ver­si­tä­res For­schungs­in­sti­tut und Mit­glied der Leib­niz-Gemein­schaft. Das Insti­tut beschäf­tigt durch­schnitt­lich 600 Mit­ar­bei­ter und wid­met sich neben sei­nen wis­sen­schaft­li­chen Auf­ga­ben der För­de­rung des wis­sen­schaft­li­chen und tech­ni­schen Nach­wuch­ses. Auf höchs­tem inter­na­tio­na­lem Niveau betreibt das IFW moderne Werk­stoff­wis­sen­schaft auf natur­wis­sen­schaft­li­cher Grund­lage und macht die gewon­ne­nen Ergeb­nisse für die Wirt­schaft nutz­bar. Die kom­plexe und inter­dis­zi­pli­näre For­schungs­ar­beit wird inner­halb des IFW von fünf wis­sen­schaft­li­chen Insti­tu­ten geleis­tet, die darin von einer hoch­ent­wi­ckel­ten tech­ni­schen Infra­struk­tur unter­stützt wer­den. Das IFW unter­stützt seine Beschäf­tig­ten dabei, Beruf und Fami­lie mit­ein­an­der zu ver­ein­ba­ren und stellt sich regel­mä­ßig dem Audit beru­f­und­fa­mi­lie®.
Wei­tere Infor­ma­tio­nen unter www.ifw-dresden.de.

Wis­sen­schaft­li­che Mit­ar­bei­te­rin /
Wis­sen­schaft­li­cher Mit­ar­bei­ter
im Fach­ge­biet Aku­s­tof­lui­dik

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

Auf­ga­ben­schwer­punkt = For­schungs­tä­tig­keit im Gebiet der SAW-basier­ten Aku­s­tof­lui­dik:
  • Kon­zep­tion und Umset­zung neu­ar­ti­ger Litho­gra­fie­tech­ni­ken für die on-chip Inte­gra­tion von mikro-flui­di­schen Struk­tu­ren und die Abschei­dung funk­tio­nel­ler Schich­ten auf Chip­sub­strate
  • Kon­zep­tion einer modu­la­ren Aku­s­tof­lui­dik­platt­form mit Indus­trie­re­le­vanz
  • Mate­ri­al­cha­rak­te­ri­sie­rung an (Dünn-)Schich­ten und litho­gra­fisch her­ge­stell­ten Mikro­struk­tu­ren
  • Assis­tenz beim Anfer­ti­gen des Pro­jekt­be­rich­tes, bei der Koope­ra­tion mit Klein- und mit­tel­stän­di­gen Unter­neh­men (KMU) sowie beim Ein­wer­ben von Dritt­mit­tel­pro­jek­ten

Siehe auch Infor­ma­tio­nen zum wis­sen­schaft­li­chen Netz­werk für Akus­to­elek­tro­nik unter:
www.SAWLab-Saxony.de

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

Sie ver­fü­gen über eine erfolg­reich abge­schlos­sene Pro­mo­tion im Fach­be­reich der Aku­s­tof­lui­dik
oder in angren­zen­den Berei­chen wie Mikro­sys­tem­tech­nik/Dünn­schicht­tech­nik, Werk­stoff­wis­sen­schaft, Mikrof­lui­dik, Hoch­fre­quenz­tech­nik, Bio­chipt­ech­no­lo­gie oder (Bio-)Ver­fah­rens­tech­nik.

Sie ver­fü­gen über umfang­rei­che prak­ti­sche Erfah­rung in der anwen­dungs­ori­en­tier­ten For­schung, ins­be­son­dere in der 2D/3D-CAD-Kon­struk­tion und im Bereich litho­gra­fi­scher Tech­ni­ken sowie mikro­tech­no­lo­gi­scher Her­stel­lungs- und Ana­ly­se­ver­fah­ren.

Wir erwar­ten eine pro­fes­sio­nelle Arbeits­weise, wis­sen­schaft­li­ches Know­how, Team­fä­hig­keit und Moti­va­tion in der For­schung. Als inter­na­tio­nale For­schungs­ein­rich­tung set­zen wir sehr gute Sprach­kennt­nisse in Eng­lisch vor­aus.

Un­ser An­ge­bot:

Am Insti­tut für Kom­plexe Mate­ria­lien ist in der Arbeits­gruppe „Mikro- und Nano­struk­tu­ren“ ab 01.10.2018 befris­tet für 2 Jahre eine Pro­jekt­stelle (Voll­zeit) mit einer pro­mo­vier­ten Wis­sen­schaft­le­rin/ einem pro­mo­vier­ten Wis­sen­schaft­ler zu beset­zen.

Das Arbeits­ver­hält­nis, ein­schließ­lich Ver­gü­tung, rich­tet sich nach dem Tarif­recht für den öffent­li­chen Dienst der Län­der (TV-L). Die Ein­grup­pie­rung erfolgt auf­ga­ben­be­zo­gen in Ent­gelt­gruppe 13.

Das IFW möchte gern den Anteil an Frauen in der Wis­sen­schaft erhö­hen. Qua­li­fi­zierte Frauen wer­den des­halb aus­drück­lich auf­ge­for­dert sich zu bewer­ben. Schwer­be­hin­derte Bewer­be­rin­nen und Bewer­ber wer­den bei glei­cher Eig­nung und Qua­li­fi­ka­tion bevor­zugt berück­sich­tigt.

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Ihre aus­sa­ge­fä­hige Bewer­bung (Anschrei­ben, Lebens­lauf, Zeug­nisse, The­men bis­he­ri­ger Pro­jekt­ar­bei­ten und Publi­ka­tio­nen) sen­den Sie bitte bis zum 28.August 2018 unter Angabe der Kenn­zif­fer DM3100-2/18) bevor­zugt in einer PDF-Datei aus­schließ­lich an bewerbung@ifw-dresden.de