Blätter-Navigation

Of­f­re 147 sur 435 du 05/10/2018, 13:36

logo

Fraun­ho­fer-Insti­tut für Mikro­elek­tro­ni­sche Schal­tun­gen und Sys­teme IMS

Als eines von über 70 Insti­tu­ten der Fraun­ho­fer-Gesell­schaft betrei­ben wir anwen­dungs­ori­en­tierte For­schung im Bereich der Mikro­elek­tro­nik und Mikro­sys­tem­tech­nik mit einem jähr­li­chen Umsatz von 24 Mil­lio­nen Euro. Mit über 250 Mit­ar­bei­te­rin­nen und Mit­ar­bei­tern ent­wi­ckeln wir mikro­elek­tro­ni­sche Schal­tun­gen und Sys­teme für nahezu alle Bran­chen und Wirt­schafts­zweige in Deutsch­land und welt­weit.

Dok­to­ran­din / Dok­to­ran­den für den Bereich 3D-Sen­sor­da­ten­ver­ar­bei­tung

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

Auto­nome Fahr­zeuge benö­ti­gen eine voll­stän­dige und auto­ma­ti­sche Rund­um­sicht, um siche­res Fah­ren zu gewähr­leis­ten. Neben Video­ka­me­ras, RADAR und Ultra­schall wer­den hierzu in Zukunft auch LiDAR oder auch 3D-Bild­sen­so­ren ein­ge­setzt, an denen des­halb heute viele Auto­mo­bil­zu­lie­fe­rer aktiv arbei­ten. Das Fraun­ho­fer IMS hat hier mit sei­nen hoch­emp­find­li­chen CMOS-3D-Bild­sen­so­ren eine welt­weit her­aus­ra­gende Stel­lung.

Im Rah­men einer Dok­tor­ar­beit sol­len diese die in jedem Pixel erzeug­ten 3D-Tie­fen­in­for­ma­tio­nen mit schnel­len und zuver­läs­si­gen Algo­rith­men aus­ge­wer­tet wer­den. Dabei ent­wi­ckeln Sie neue Metho­den auf Basis phy­si­ka­li­scher und sta­tis­ti­scher Zusam­men­hänge und leis­ten somit Ihren Bei­trag, Fehl­mes­sun­gen beim Sen­sor­sys­tem LiDAR zu redu­zie­ren oder gar gänz­lich zu ver­mei­den.

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

  • ein abge­schlos­se­nes Stu­dium (Diplom oder M. Sc.) in Elek­tro­tech­nik, Phy­sik, Infor­ma­tik oder ver­wand­ten Fach­rich­tun­gen mit sehr guten Stu­di­en­leis­tun­gen
  • Kennt­nisse in den Berei­chen Mikro­elek­tro­nik sowie Sen­so­rik
  • Kennt­nisse in Schal­tungs­de­sign und Bild­ver­ar­bei­tung sind von Vor­teil
  • gute eng­li­sche Sprach­kennt­nisse
  • ein hohes Maß an Ein­satz­be­reit­schaft
  • die Fähig­keit, sich schnell in neue Pro­blem­stel­lun­gen ein­zu­ar­bei­ten
  • eine sys­te­ma­ti­sche und eigen­stän­dige Arbeits­weise

Un­ser An­ge­bot:

Inner­halb von 3 Jah­ren bie­ten wir Ihnen die Mög­lich­keit zur erfolg­rei­chen Pro­mo­tion und stel­len Ihnen hier­für sämt­li­che Ein­rich­tun­gen und Labore unse­res Insti­tu­tes zur Ver­fü­gung. Der Dok­tor­grad wird von der Uni­ver­si­tät Duis­burg-Essen ver­lie­hen. Lehr­ver­pflich­tun­gen wer­den Ihnen nicht über­tra­gen. Es han­delt sich hier­bei um eine Voll­zeit­stelle (39h/Woche) mit hal­ber Ver­gü­tung.

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Inter­esse? Dann bewer­ben Sie sich bitte aus­schließ­lich online unter: http://www.ims.fraunhofer.de/de/Karriere.html Bitte beach­ten Sie, dass wir Bewer­bun­gen per E-Mail oder Post lei­der nicht berück­sich­ti­gen kön­nen.

Fra­gen zu die­ser Posi­tion beant­wor­tet gerne Frau Anja Schwarz­kopf, Tele­fon +49 203 3783-2913, E-Mail: personal@ims.fraunhofer.de Wei­tere Infor­ma­tio­nen zum Insti­tut fin­den Sie unter: www.ims.fraunhofer.de