Blätter-Navigation

Of­f­re 134 sur 336 du 23/07/2020, 11:47

logo

Robert Koch-Insti­tut - Fach­ge­biet 31 „Infek­ti­ons­epi­de­mio­lo­gi­sche Fach-IT und Anwen­dungs­ent­wick­lung“

Wir sind das Public-Health-Insti­tut für Deutsch­land. Unser Ziel ist es, die Bevöl­ke­rung vor Krank­hei­ten zu schüt­zen und ihren Gesund­heits­zu­stand zu ver­bes­sern. Daran arbei­ten und for­schen im Robert Koch-Insti­tut jeden Tag gemein­sam 1.300 Men­schen aus 90 ver­schie­de­nen Beru­fen und mehr als 50 Natio­nen.

Wis­sen­schaft­li­che Mit­ar­bei­te­rin/Wis­sen­schaft­li­chen Mit­ar­bei­ter (m/w/d)
(Schwer­punkt Infor­ma­tik/Pro­gram­mie­rung)

Das For­schungs­pro­jekt „Corona-KiTa“ wird in enger Koope­ra­tion des Deut­schen Jugend­in­sti­tuts und des Robert Koch-Insti­tuts durch­ge­führt. Die Stu­die wid­met sich der Frage der Her­aus­for­de­run­gen und Bewäl­ti­gung der Kin­der­ta­ges­be­treu­ung wäh­rend der Corona-Pan­de­mie sowie der Frage, wel­che Rolle (KiTa-)Kin­der bei der wei­te­ren Aus­brei­tung von SARS-CoV-2 spie­len. Hier­für wer­den im Rah­men einer Längs­schnitt­stu­die zur Beob­ach­tung der schritt­wei­sen Öff­nung der Kin­der­ta­ges­be­treu­ung ver­schie­dene bereits vor­lie­gende und neu zu ent­wi­ckelnde Daten­quel­len sowie eigene Unter­su­chun­gen genutzt.

Die Grund­lage der Sur­veil­lance von Erkran­kun­gen durch COVID-19 stellt die Aus­wer­tung der Mel­de­da­ten zu labor­dia­gnos­tisch bestä­tig­ten Fäl­len dar. Zusätz­lich lie­fern die am RKI eta­blier­ten Instru­mente der syn­dro­mi­schen Sur­veil­lance aku­ter Atem­wegs­er­kran­kun­gen wich­tige Infor­ma­tio­nen zur bun­des­wei­ten Situa­tion in Deutsch­land. Diese Erhe­bungs­in­stru­mente sol­len für Kin­der und Jugend­li­che wei­ter ange­passt und gezielt aus­ge­wer­tet wer­den.

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

  • Erwei­te­rung vor­han­de­ner Sys­teme der syn­dro­mi­schen Sur­veil­lance ent­spre­chend der Anfor­de­run­gen des Pro­jek­tes
  • Eta­blie­rung geeig­ne­ter Aus­wer­tungs­ver­fah­ren für die erho­be­nen Daten
  • Kon­zep­tio­nelle Wei­ter­ent­wick­lung vor­han­de­ner und Eta­blie­rung neuer Kom­po­nen­ten der Sur­veil­lance aku­ter Atem­wegs­er­kran­kun­gen

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

Das zeich­net Sie aus
  • Abge­schlos­se­nes wis­sen­schaft­li­ches Uni­ver­si­täts­stu­dium (Mas­ter/Diplom) der Infor­ma­tik, Mathe­ma­tik oder einer ver­wand­ten Fach­rich­tung
  • Erfah­run­gen im Bereich Soft­ware­ar­chi­tek­tur, Daten­in­te­gra­tion, Daten­ban­k­ent­wick­lung, Schnitt­stel­len­en­t­wick­lung und Kon­zep­tion von wis­sen­schaft­li­chen IT-Sys­te­men
  • Daten­bank­kennt­nisse, vor­zugs­weise MS SQL Ser­ver incl. Ana­ly­sis Ser­vices (OLAP, MDX)
  • Erfah­run­gen in agi­len Vor­ge­hens­wei­sen/im agi­len Pro­jekt­ma­nage­ment (Scrum)
  • Sicher­heit im Umgang mit Kol­la­bo­ra­ti­ons- und Ver­si­ons­sys­te­men (TFS, git)
  • Erfah­rung mit gro­ßen IT-Pro­jek­ten
  • Umfang­rei­che Pro­gram­mier­erfah­rung in objekt­ori­en­tier­ten Spra­chen
  • Erfah­run­gen in den Berei­chen Daten­schutz und IT-Sicher­heit
  • Sprach­kennt­nisse (CEFR-Niveau): in Deutsch min­des­tens C1 (fach­kun­dige Sprach­kennt­nisse)

Sie ver­fü­gen über ein kon­zep­tio­nel­les Denk­ver­mö­gen und kön­nen kom­plexe Zusam­men­hänge und Sach­ver­halte durch­drin­gen. Dabei argu­men­tie­ren Sie prä­zise und sach­lich. Sie sind eigen­ver­ant­wort­li­ches Arbei­ten nach Ziel­vor­ga­ben gewohnt. Mit Sorg­falt und Gewis­sen­haf­tig­keit kon­trol­lie­ren Sie die eigene Arbeit und ach­ten bei Zuar­bei­ten auch auf die Qua­li­tät der Arbeit ande­rer. Es ist für Sie selbst­ver­ständ­lich, sich für gemein­same Ergeb­nisse zu enga­gie­ren und eigene Fähig­kei­ten im Team ein­zu­brin­gen. Dabei über­neh­men Sie per­sön­li­che Ver­ant­wor­tung für schnelle Lösun­gen von Pro­ble­men.

Un­ser An­ge­bot:

  • Fle­xi­ble Arbeits­zei­ten und ver­schie­dene Teil­zeit­mo­delle
  • 30 Urlaubs­tage im Jahr
  • Mög­lich­keit zur mobi­len Arbeit
  • Umfang­rei­che Fort­bil­dungs- und Qua­li­fi­zie­rungs­mög­lich­kei­ten
  • Her­vor­ra­gende Aus­stat­tung und Infra­struk­tur
  • Kita „RoKo-Kids“ und Fami­li­en­ser­vice
  • Viel­fäl­tige Sport­an­ge­bote (u. a. Fit­ness, Yoga, Tisch­ten­nis)
  • Inter­dis­zi­pli­näre Insti­tuts­ak­ti­vi­tä­ten (Chor, Vor­trags­rei­hen für Alle, Cinema, Museum, …)
  • Gelebte Diver­si­tät und Inklu­sion

Wir gewähr­leis­ten die beruf­li­che Gleich­stel­lung. Schwer­be­hin­derte Men­schen wer­den bei glei­cher Qua­li­fi­ka­tion und Eig­nung bevor­zugt berück­sich­tigt.

Das Bun­des­mi­nis­te­rium für Gesund­heit kann im Rah­men sei­ner auf­sichts­recht­li­chen Befug­nisse im Ein­zel­fall Ein­blick in Ihre Bewer­bungs­un­ter­la­gen neh­men. Ihre Daten wer­den nach Abschluss des Bewer­bungs­ver­fah­rens gelöscht.

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Bitte bewer­ben Sie sich aus­schließ­lich über das Stel­len­por­tal des Öffent­li­chen Diens­tes Inter­amt:
www.interamt.de unter der Stel­len-ID 605587 / Kenn­zif­fer 76/20 bis zum 20. August 2020.
Bewer­bun­gen auf ande­ren Wegen neh­men wir nicht ent­ge­gen.

Ihre Ansprech­part­ner/-in:

Für Ihre Fra­gen zur Stelle:
Dr. Her­mann Claus
Tele­fon: +49 30 18754 - 3407
E-Mail: ClausH[at]rki.de

Für Ihre Fra­gen zur Bewer­bung:
Heike Hen­kel
Tele­fon: +49 30 18754 - 3667
E-Mail: Hen­kelH[at]rki.de