Blätter-Navigation

Of­f­re 83 sur 341 du 29/07/2020, 16:20

logologo

Ber­lin Uni­ver­sity Alli­ance

Die Ber­lin Uni­ver­sity Alli­ance ist der gemein­same Ver­bund der drei Ber­li­ner Uni­ver­si­tä­ten Freie Uni­ver­si­tät Ber­lin, Hum­boldt-Uni­ver­si­tät zu Ber­lin, Tech­ni­sche Uni­ver­si­tät Ber­lin sowie der Cha­rité – Uni­ver­si­täts­me­di­zin Ber­lin. Die vier Part­ne­rin­nen haben sich zusam­men­ge­schlos­sen, um den Wis­sen­schafts­stand­ort Ber­lin zu einem gemein­sa­men For­schungs­raum wei­ter zu ent­wi­ckeln, der zur inter­na­tio­na­len Spitze zählt. Im Zen­trum der Zusam­men­ar­beit ste­hen dabei die gemein­same Erfor­schung gro­ßer gesell­schaft­li­cher Her­aus­for­de­run­gen, die Stär­kung des Aus­tau­sches mit der Gesell­schaft, die Nach­wuchs­för­de­rung, Fra­gen der Qua­li­tät und Wer­tig­keit von For­schung sowie über­grei­fende Vor­ha­ben in den Berei­chen For­schungs­in­fra­struk­tur, Lehre, Diver­si­tät, Chan­cen­ge­rech­tig­keit und Inter­na­tio­na­li­sie­rung. Gemein­sam for­schen, leh­ren, ler­nen und arbei­ten rund 1.700 Pro­fes­su­ren, 100.000 Stu­die­rende, 12.000 Pro­mo­vie­rende und 26.000 Beschäf­tigte in der Ber­lin Uni­ver­sity Alli­ance.
Mit ihrem Antrag „Crossing Bounda­ries toward an Inte­gra­ted Rese­arch Envi­ron­ment“ ist die Ber­lin Uni­ver­sity Alli­ance erfolg­reich in der Exzel­lenz­stra­te­gie des Bun­des und der Län­der.

Die Ber­lin Uni­ver­sity Alli­ance hat sich zum Ziel gesetzt, wis­sen­schaft­li­che Infra­struk­tu­ren als Grund­vor­aus­set­zung für exzel­lente For­schung zu för­dern. Dazu wer­den die Akti­vi­tä­ten auf die­sem Gebiet gebün­delt und der gemein­same Zugang zu und die Nut­zung von z. B. Groß­ge­rä­ten, Samm­lun­gen oder For­schungs­da­ten ver­ein­facht.
Diese gemein­same Basis soll Wis­sen­schaft­ler*innen bei der Durch­füh­rung ihrer For­schung unter­stüt­zen und die zukünf­tige Pla­nung wis­sen­schaft­li­cher Infra­struk­tu­ren im Raum Ber­lin erleich­tern. Dadurch kön­nen wis­sen­schaft­li­cher Mehr­wert und wirt­schaft­li­che Syn­er­gien geschaf­fen sowie die Attrak­ti­vi­tät des Wis­sen­schafts­stand­or­tes Ber­lin für For­schende, Leh­rende und Stu­die­rende gestei­gert wer­den.

Für die Pla­nung und Koor­di­na­tion der gemein­sa­men wis­sen­schaft­li­chen Infra­struk­tu­ren im Ver­bund sucht die Ber­lin Uni­ver­sity Alli­ance eine*n

Refe­rent*in für For­schungs­da­ten­ma­nage­ment und Open Access (m/w/d)

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

  • Pla­nung, Koor­di­na­tion und Abstim­mung von Maß­nah­men in den Berei­chen For­schungs­da­ten­ma­nage­ment und Open Access, ins­be­son­dere in Bezug auf Open Publi­ca­ti­ons, Open Data, Laborda­ten­hal­tung, Samm­lun­gen und Dienste in unter­schied­li­chen wis­sen­schaft­li­chen Dis­zi­pli­nen
  • Unter­stüt­zung bei der Koor­di­na­tion des Hand­lungs­fel­des „Gemein­same wis­sen­schaft­li­che Infra­struk­tu­ren" des Ver­bun­des
  • Enge Zusam­men­ar­beit mit der Task Force For­schungs­da­ten und Open Access, den ent­spre­chen­den Infra­struk­tu­ren der Ver­bund­part­ne­rin­nen, dem Pro­zess­ma­nage­ment sowie dem Objec­tive 3
  • Unter­stüt­zung bei der Defi­ni­tion und Umset­zung von Maß­nah­men zum Auf­bau wis­sen­schaft­li­cher Com­mu­nities mit Bezug zu die­sen Infra­struk­tu­ren; fach­li­che Bera­tung die­ser Com­mu­nities
  • Ent­wick­lung und Imple­men­tie­rung pass­ge­nauer För­der­stra­te­gien ent­lang den Zie­len des Ver­bun­des
  • Koor­di­na­tion zur Ein­wer­bung von Dritt­mit­teln im Bereich For­schungs­da­ten­ma­nage­ment und Open Access

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

  • Abge­schlos­se­nes wiss. Hoch­schul­stu­dium in Infor­ma­tik, Com­pu­ter­lin­gu­is­tik, Digi­tal Huma­nities oder ver­wand­ten Stu­di­en­rich­tun­gen oder gleich­wer­tige Fähig­kei­ten und Erfah­run­gen, Pro­mo­tion erwünscht
  • Erfah­rung in wis­sen­schaft­li­cher Arbeit im Bereich For­schungs­da­ten­ma­nage­ment und Open Access und deren Teil­ge­bie­ten
  • Erfah­run­gen in der Kon­zep­tion von For­schungs­da­ten­platt­for­men, Kennt­nisse rele­van­ter Archi­tek­tu­ren, Tech­no­lo­gien und Sys­teme
  • Erfah­rung in der Zusam­men­ar­beit mit inter­dis­zi­pli­nä­ren Teams
  • Erfah­run­gen im Pro­zess- und Pro­jekt­ma­nage­ment
  • Fun­dierte EDV-Kennt­nisse, insb. Pro­gram­mier­kennt­nisse und siche­rer Umgang mit Ent­wick­lungs­werk­zeu­gen (z. B. Python, Java, HTML/CSS, JavaS.cript, JSON etc.)
  • Her­vor­ra­gende Deutsch- und Eng­lisch­kennt­nisse in Wort und Schrift
  • Erfah­rung in der Rea­li­sie­rung von Web­an­wen­dun­gen und Kennt­nisse aktu­el­ler Frame­works
  • Her­vor­ra­gende Orga­ni­sa­ti­ons-, Mode­ra­ti­ons- und Kom­mu­ni­ka­ti­ons­fä­hig­keit
  • Erfah­rung in der eige­nen Ein­wer­bung von Dritt­mit­teln und/oder Bean­tra­gung bzw. Durch­füh­rung wis­sen­schaft­li­cher Pro­jekte mit meh­re­ren Pro­jekt­part­nern

Erwünscht sind
  • aus­ge­prägte Fähig­keit zu ana­ly­ti­schem und ver­netz­tem Den­ken, Enga­ge­ment zur stra­te­gi­schen Wei­ter­ent­wick­lung des über­tra­ge­nen Auf­ga­ben­be­reichs, ziel- und ser­vice­ori­en­tierte Arbeits­weise; Ein­satz­be­reit­schaft sowie Koope­ra­ti­ons- und Team­fä­hig­keit

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Bitte sen­den Sie Ihre Bewer­bung mit aus­sa­ge­fä­hi­gen Unter­la­gen (inkl. Anschrei­ben, Lebens­lauf und rele­vante Zeug­nisse) unter Angabe der Kenn­zif­fer bis zum 20.08.2020 im For­mat PDF (als ein Doku­ment) per E-Mail an: doerte.starke@uv.hu-berlin.de

Für Rück­fra­gen steht Ihnen Frau Dr. Iris Cseke, E-Mail: iris.cseke@hu-berlin.de, Tel.: +49 (0)30 2093-20073 gern zur Ver­fü­gung.

Die Ber­lin Uni­ver­sity Alli­ance bie­tet ein span­nen­des Arbeits­um­feld, das sich auch struk­tu­rell wei­ter­ent­wi­ckeln wird. Zur Bün­de­lung der Ver­bund­pro­jekte und zur Stär­kung der Sicht­bar­keit ist die Grün­dung einer gemein­sa­men Ein­rich­tung als Platt­form für die Ver­bund­part­ne­rin­nen geplant. Es ist beab­sich­tigt, das Arbeits­ver­hält­nis dann an die gemein­same Ein­rich­tung zu über­füh­ren. Zur Wah­rung der Chan­cen­gleich­heit zwi­schen Frauen und Män­nern sind Bewer­bun­gen von Frauen mit der jewei­li­gen Qua­li­fi­ka­tion aus­drück­lich erwünscht. Schwer­be­hin­derte Men­schen wer­den bei glei­cher Eig­nung bevor­zugt berück­sich­tigt. Die Ber­lin Uni­ver­sity Alli­ance schätzt die Viel­falt Ihrer Mit­glie­der und ver­folgt die Ziele der Chan­cen­gleich­heit. Aus Kos­ten­grün­den wer­den die Bewer­bungs­un­ter­la­gen nicht zurück­ge­sandt. Bitte rei­chen Sie nur Kopien ein. Mit der Abgabe einer Online­be­wer­bung geben Sie als Bewer­ber*in Ihr Ein­ver­ständ­nis, dass Ihre Daten elek­tro­nisch ver­ar­bei­tet und gespei­chert wer­den. Wir wei­sen dar­auf hin, dass bei unge­schütz­ter Über­sen­dung Ihrer Bewer­bung auf elek­tro­ni­schem Wege keine Gewähr für die Sicher­heit über­mit­tel­ter per­sön­li­cher Daten über­nom­men wer­den kann. Daten­schutz­recht­li­che Hin­weise zur Ver­ar­bei­tung Ihrer Daten gem. DSGVO fin­den Sie auf den Web­sei­ten der Per­so­nal­ab­tei­lung. Vor­stel­lungs­kos­ten kön­nen lei­der nicht über­nom­men wer­den.
Die maß­geb­li­che Aus­schrei­bung fin­den Sie im Stel­len­an­zei­ger der Hum­boldt-Uni­ver­si­tät zu Ber­lin. Das Arbeits­ver­hält­nis wird für die ange­ge­bene Stelle mit der Hum­boldt-Uni­ver­si­tät zu Ber­lin geschlos­sen.

Wei­tere Infor­ma­tio­nen:
https://www.fu-berlin.de/universitaet/beruf-karriere/jobs/
https://www.personalabteilung.tu-berlin.de/menue/jobs/stellenausschreibungen/
https://www.charite.de/karriere/stellenboerse/