Blätter-Navigation

Of­f­re 163 sur 289 du 08/09/2020, 10:25

logo

Leib­niz-Insti­tut für Raum­be­zo­gene Sozi­al­for­schung (IRS)

Das Leib­niz-Insti­tut für Raum­be­zo­gene Sozi­al­for­schung ist ein inter­na­tio­nal aner­kann­ter For­schungs­part­ner und besetzt zen­trale Kom­pe­tenz­fel­der der sozi­al­wis­sen­schaft­li­chen Raum­for­schung in Europa. Sein Auf­trag ist die Erfor­schung der Trans­for­ma­tion und Steue­rung von Städ­ten und Regio­nen aus sozi­al­wis­sen­schaft­li­chen Per­spek­ti­ven.

stu­den­ti­sche Hilfs­kraft (m/w/d)

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

Das Leib­niz-Insti­tut für Raum­be­zo­gene Sozi­al­for­schung (IRS) in Erkner bei Ber­lin, eine außer­uni­ver­si­täre For­schungs­ein­rich­tung der Leib­niz-Gemein­schaft, sucht zum nächst­mög­li­chen Zeit­punkt im Umfang von 12 Wochen­stun­den für einen Zeit­raum von sechs Mona­ten (mit Mög­lich­keit der Ver­län­ge­rung) in der For­schungs­ab­tei­lung „Dyna­mi­ken von Wirt­schafts­räu­men“ eine stu­den­ti­sche Hilfs­kraft (m/w/d) für die Unter­stüt­zung im For­schungs­pro­jekt „Inter­na­tio­nal Hig­her Edu­ca­tion in Cri­sis : Covid-19 Impacts and Stra­te­gies“.
Das For­schungs­pro­jekt wird gemein­sam mit der Leib­niz-Nach­wuchs­for­schungs­gruppe „TRAN­SEDU – Con­struc­ting Trans­na­tio­nal Spaces of Hig­her Edu­ca­tion“ durch­ge­führt, die eine wirt­schafts- und stadt­geo­gra­phi­sche Ana­lyse von Uni­ver­si­täts­zweig­stel­len im Aus­land (off­shore cam­pu­ses) ver­folgt.
Das von der Regio­nal Stu­dies Asso­cia­tion geför­derte For­schungs­pro­jekt nimmt die mit­tel­fris­ti­gen Aus­wir­kun­gen der glo­ba­len Covid-19-Pan­de­mie als dis­rup­ti­ves Ereig­nis für trans­na­tio­nale Hoch­schul­bil­dung in den Blick und legt beson­de­ren Fokus dar­auf, wie die aktu­elle Krise die Geo­gra­phien von Hoch­schul­bil­dung beein­flusst und ver­än­dert. Dies soll vor allem anhand einer digi­tal durch­ge­führ­ten Umfrage von Ent­schei­dungs­trä­gern erforscht wer­den.

Ihre Tätig­kei­ten:
  • Unter­stüt­zung bei der Vor­be­rei­tung, Durch­füh­rung und sta­tis­ti­schen Aus­wer­tung einer digi­ta­len Umfrage zu den Aus­wir­kun­gen der glo­ba­len Pan­de­mie auf Uni­ver­si­täts­zweig­stel­len welt­weit
  • Kom­mu­ni­ka­tion und Kon­takt­pflege mit den Teil­neh­me­rIn­nen der Umfrage
  • Mit­ar­beit bei der Fer­tig­stel­lung von Daten­ana­ly­sen (Berichte, Visua­li­sie­run­gen, usw.) und Ver­öf­fent­li­chun­gen
  • Unter­stüt­zung bei der Ver­brei­tung der For­schungs­er­geb­nisse (Work­shops, Web­site, Soziale Medien)

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

Unsere Erwar­tun­gen an Sie:
  • Fort­ge­schrit­te­nes Stu­dium der Human­geo­gra­phie, Poli­tik­wis­sen­schaf­ten, Sozio­lo­gie oder in einem ver­wand­ten Fach
  • Erfah­run­gen in Metho­den der sta­tis­ti­schen Daten­ana­lyse
  • Sehr gute Eng­lisch­kennt­nisse in Wort und Schrift
  • Selbst­stän­dige und struk­tu­rierte Arbeits­weise

Von Vor­teil sind:
  • Erfah­run­gen mit der Erstel­lung und Durch­füh­rung von Umfra­gen (Sur­vey­M­on­key)
  • Erfah­run­gen in der Visu­el­len Auf­be­rei­tung von sta­tis­ti­schen Daten
  • Social Media Kom­pe­ten­zen

Un­ser An­ge­bot:

Wir bie­ten Ihnen:
  • Abwechs­lungs­rei­che Tätig­keit in einem dyna­mi­schen und inter­na­tio­na­len For­schungs­pro­jekt
  • Mit­ar­beit in einem jun­gen inter­dis­zi­pli­nä­ren For­sche­rIn­nen­team
  • Ein­bli­cke in die Arbeit an einem außer­uni­ver­si­tä­ren For­schungs­in­sti­tut
  • Mög­lich­keit zur fle­xi­blen Arbeit im Home Office

Das IRS bekennt sich aus­drück­lich zur Chan­cen­gleich­heit und for­dert des­halb qua­li­fi­zierte Frauen zur Bewer­bung auf. Aner­kannte Schwer­be­hin­derte wer­den bei glei­cher Eig­nung bevor­zugt berück­sich­tigt. Das IRS unter­stützt die Ver­ein­bar­keit von Beruf und Fami­lie und ist seit dem Jahr 2015 als fami­li­en­be­wuss­tes Unter­neh­men zer­ti­fi­ziert. Wir bie­ten fle­xi­ble Arbeits­zei­ten und die Mög­lich­keit mobi­ler Arbeit.

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Ihre Bewer­bung mit Anschrei­ben, tabel­la­ri­schem Lebens­lauf und aktu­el­ler Imma­tri­ku­la­ti­ons­be­schei­ni­gung rich­ten Sie bitte per E-Mail mit der Kenn­zif­fer 1120 bis zum 24. Sep­tem­ber 2020 an: bewerbungen@leibniz-irs.de.

Für Rück­fra­gen steht Ihnen Dr. Jana Klei­bert (jana.kleibert@leibniz-irs.de) zur Ver­fü­gung. Wei­tere Infor­ma­tio­nen zu der Leib­niz-Nach­wuchs­gruppe TRAN­SEDU fin­den Sie unter www.ibc-spaces.org.