Blätter-Navigation

Of­f­re 241 sur 351 du 03/11/2020, 14:21

logo

Hum­boldt-Uni­ver­si­tät zu Ber­lin - Wirt­schafts­wis­sen­schaft­li­che Fakul­tät

An der Wirt­schafts­wis­sen­schaft­li­chen Fakul­tät ist eine W3-Pro­fes­sur für Öko­no­me­trie zum 01.10.2021 zu beset­zen.

W3-Pro­fes­sur für Öko­no­me­trie

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

Die Pro­fes­sur soll in Lehre und For­schung den Bereich Öko­no­me­trie ver­tre­ten. Gesucht wird eine Per­sön­lich­keit, die sich durch inter­na­tio­nal aus­ge­wie­sene Publi­ka­ti­ons- und For­schungs­tä­tig­kei­ten im Bereich der Öko­no­me­trie aus­zeich­net.

Zu den Auf­ga­ben in der Lehre gehört die Mit­ar­beit in den Bache­lor-, Mas­ter- und Dok­to­rand*innen-Pro­gram­men der Fakul­tät. Dies beinhal­tet die Über­nahme von Lehr­ver­an­stal­tun­gen im Pflicht- und Wahl­pflicht­be­reich der jewei­li­gen Pro­gramme (in deut­scher und eng­li­scher Spra­che) sowie die aktive Betreu­ung und För­de­rung des wis­sen­schaft­li­chen Nach­wuch­ses.

Die Fakul­tät legt Wert auf päd­ago­gi­sches Enga­ge­ment und die aktive Mit­ar­beit im Bereich der Dritt­mit­tel­ein­wer­bung. Die Fähig­keit zu inter­dis­zi­pli­nä­rer Zusam­men­ar­beit, die Bil­dung bzw. Erwei­te­rung fach­be­zo­ge­ner Netz­werke sowie die Bereit­schaft zum Enga­ge­ment in der aka­de­mi­schen Selbst­ver­wal­tung wer­den erwar­tet. Dar­über hin­aus wird neben den Pflich­ten des § 99 BerlHG von den Bewer­ber*innen die Kom­pe­tenz zur Füh­rung von Mit­ar­bei­ter*innen und Kom­pe­ten­zen im Bereich der Nach­wuchs­för­de­rung erwar­tet.

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

Die Anfor­de­run­gen für die Beru­fung gemäß § 100 des Ber­li­ner Hoch­schul­ge­set­zes müs­sen erfüllt wer­den. Die Bereit­schaft, even­tu­ell feh­lende Kennt­nisse der deut­schen Spra­che inner­halb eines ange­mes­se­nen Zeit­raums (ca. 3 Jahre) anzu­eig­nen, wird erwar­tet.

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Die Hum­boldt-Uni­ver­si­tät strebt eine Erhö­hung des Anteils von Frauen in For­schung und Lehre an und for­dert qua­li­fi­zierte Wis­sen­schaft­le­rin­nen nach­drück­lich auf, sich zu bewer­ben. Bewer­bun­gen aus dem Aus­land sind erwünscht. Schwer­be­hin­derte Men­schen wer­den bei glei­cher Eig­nung bevor­zugt berück­sich­tigt. Bewer­bun­gen von Men­schen mit Migra­ti­ons­hin­ter­grund sind aus­drück­lich erwünscht.

Bewer­bun­gen (inkl. Moti­va­ti­ons­schrei­ben, Lebens­lauf, Zeug­nisse und Urkun­den / ggf. auch Ernen­nungs­ur­kun­den in deut­scher oder eng­li­scher Spra­che (ggf. Über­set­zun­gen bei­fü­gen), Schrif­ten­ver­zeich­nis, Liste der durch­ge­führ­ten Lehr­ver­an­stal­tun­gen (inkl. Lehr­eva­lua­ti­ons­be­richte), drei aus­ge­wähl­ten Publi­ka­tio­nen oder Arbeits­pa­pie­ren und einem Exposé zur zukünf­ti­gen For­schungs­aus­rich­tung) rich­ten Sie bitte bis zum 02.12.2020 unter Angabe der Kenn­zif­fer PR/008/20 an die Hum­boldt-Uni­ver­si­tät zu Ber­lin, Dekan der Wirt­schafts­wis­sen­schaft­li­chen Fakul­tät, Pro­fes­sor Dr. Daniel Klap­per, Unter den Lin­den 6, 10099 Ber­lin oder bevor­zugt per E-Mail in einer PDF-Datei an: dekanat.wiwi@hu-berlin.de.

Da wir Ihre Unter­la­gen nicht zurück­sen­den, bit­ten wir Sie, Ihrer Bewer­bung nur Kopien bei­zu­le­gen.

Für wei­tere Infor­ma­tio­nen zur Aus­schrei­bung steht der Dekan der Wirt­schafts­wis­sen­schaft­li­chen Fakul­tät, Pro­fes­sor Dr. Daniel Klap­per (daniel.klapper@hu-berlin.de), gern zur Ver­fü­gung.